WASSERBETT

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von leoniemariesmama 12.09.06 - 12:54 Uhr

wer von euch hat eins?
seit ihr damit zu frieden und würdet das noch mal kaufen?

wir haben auch eins und sind damit null zufrieden! ist irgendwie voll ungemütlich...

LG yvonne mit leonie marie *22.12.2005 #blume

Beitrag von nickis78 12.09.06 - 13:01 Uhr

Wir haben unser WB seit fast vier Monaten und sind super zufrieden damit. Würden es mit Sicherheit nicht mehr tauschen wollen! Ich kann viel besser schlafen als in meinem alten, normalen Bett und früh bin ich auch ausgeschlafen.

Was ist denn bei euch nicht in Ordnung, dass ihr nicht zufrieden seid?

LG nickis78

Beitrag von leoniemariesmama 12.09.06 - 13:09 Uhr

also irgendwie habe ich das gefühl "durch zu liegen".
hätte nicht gedacht das man da gar kein "halt" drin hat.

auch beim #sex finde ich es echt ätzend darin.

vermisse mein altes schönes bett #schmoll

Beitrag von nickis78 12.09.06 - 13:32 Uhr

Habt ihr das Bett von einer Fachfirma befüllen lassen oder habt ihr es selbst gemacht? Vielleicht ist die Wassermenge falsch. Wenn ich z. B. bei meinem Mann auf der Seite liege, habe ich das Gefühl zu weit oben zu liegen. Er hat allerdings auch eine auf sein Körpergewicht eingestellte Wassermenge.

Beitrag von smily2 12.09.06 - 20:51 Uhr

also, wenn du durchliegst, ist sicherlich zu wenig Wasser drin. Ihr könnt ja mal probieren, Wasser nachzufüllen. Aber nicht zu viel, sonst tut der Nacken weh, dann musst du es wieder mit einem kleinen Schlauch rauslaufen lassen.

Beitrag von 7of10 12.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich hatte schon ein Wasserbett, als ich noch alleine gewohnt habe, mein Mann auch. Wir schlafen also mittlerweile seit ca. 14 Jahren im Wasserbett :-) und wir lieben es! Es gibt aber auch wirklich 1000 Dinge zu beachten beim Wasserbettenkauf! Es gibt ja z.B. verschiedene "Beruhigungsgrade" bei der Matratze. Vollberuhigt, mittel, schwach. Bei vollberuhigt ist es so, dass Du sehr guten Halt hast und das Ganze auch kaum wackelt, Du liegst einfach nur sehr gemütlich "eingebettet" in der Matratze, wir haben glaube ich "mittel". Ausserdem gibt es verschiedene Auflagen, die AUF die Wassermatratze gelegt werden, die sind teilweise sehr dick und kuschelig, das macht auch nochmal was aus.

Wir haben das Wasser schon oft selber eingefüllt, weil wir das Bett alle paar Jahre zwecks Schlafzimmer-Umgestaltung ab-und wieder aufgebaut haben. Haben uns dafür eine Pumpe im Laden geliehen. Probleme gab es da nie.

Ich würde an Deiner Stelle in den Wasserbetten-Laden gehen und mal nachfragen, ob es vielleicht eine andere Auflage für Euer Bett gibt usw., vielleicht hast Du´s dann gemütlicher #gaehn.

LG
Katja

Beitrag von sunny_eve 12.09.06 - 18:03 Uhr

Hallo Yvonne :)

Also ich hab auch schon seit einigen Jahren ein Wasserbett und ich würds nicht mehr hergeben wollen :)
Ich schlaf drin wie auf wolken *g* manchmal kommt mir vor ich wach die ganze Nacht nicht auf, weil ich so gut schlafe...
und im Winter ists auch immer so toll warm :) Herrlich!

Also ich bin super zufrieden und würds nicht wieder tauschen!

LG Sunny-eve