Größeres Bett aber...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hellmi 12.09.06 - 13:15 Uhr

.... Lukas robbt in der Nacht sein ganzes Gitterbett aus.

Hallo Zusammen

Wir haben für Lukas ein größeres Bett, also Jugendbett geschenkt bekommen. Nun trauen wir uns aber nicht es aufzustellen. Lukas robbt noch sehr viel im Schlaf in seinem Gitterbett rum. Mann hört ab und zu ein richtigen Rumps. Nun hab ich halt etwas Angst das Er mir in der Nacht aus dem größeren Bett fällt. Wann haben den eure Kiddis ein neues bzw. größeres Bett bekommen? Lukas ist jetzt 28 Monate alt. Und sind die auch mal rausgefallen oder haben Kinder das im Gefühl wann das Bett zu ende ist?

Vielen Dank schon mal

Schönen sonnigen Tag

lg kerstin und Lukas *24.03.04

Beitrag von wurzelkatze 12.09.06 - 13:54 Uhr

Hallo...

wir hatten nur ein Mini-Gitterbettchen...:-(

Da Naomi auch sehr unruhig schläft,ist sie ständig angestossen....#augen

Also,iat sie mit 1 1/2 Jahren in ihr Hochbett umgezogen...#freu

Erfreulicherweise ist sie noch nie im Schlaf rausgefallen...#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

(Aber dafür tagsüber schon mal runtergeplumpst!)

LG Claudia

Beitrag von cajamarca 12.09.06 - 15:56 Uhr

Wir haben bei Asta (23 Monate) vor zwei Wochen ein grosses Bett ins Kinderzimmer gestellt. Die Idee war, dass sie sich so langsam daran gewöhnt, bis diesen Winter irgendwann ihr kleiner Bruder (ET 28/09) ins Gitterbett zieht. Aber sie sah das Bett, jauchzte auf, holte sofort Kissen, Decke und Puppen aus ihrem Gitterbett und machte uns klar, dass sie von jetzt an im grossen Bett schläft. Und so ist es auch. Sie ist ein paar Mal rausgefallen, was sie aber nicht aufweckt. Jetzt habe ich ein grosses Wurstkissen an die äussere Bettseite gelegt, und das Rausfallen ist selten geworden. Manchmal steht sie nachts weinend im Halbschlaf im Zimmer und sucht ihr Bett, aber auch das wird immer seltener. Und da sie in den letzten Wochen sowieso gelernt hatte, die Gitterstäbe vom Gitterbett selber zu entfernen, passierten die nächtlichen Ausbrüche auch da manchmal. Und sie liebt ihr neues Bett heiss und innig und ist wahnsinnig stolz darauf. Das Gitterbett wird keinen Blickes mehr gewürdigt. :-)

LG Anke

Beitrag von xenia1981 12.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo,
Mein kleiner Mann ist jetzt 19 Monate und ist jetzt frisch seit einer Woche im großen Bett und super keine Probleme. Er hat vorher paar Wochen ohne die 3 mittleren Stäbe geschlafen und dann ein paar Wochen mit ganz fehlender Gitterseite. Er hat in seinem neuen Bett noch ein Stützbrett dran (von Ikea) als Rausfallschutz.
Er schläft seit neuestem ziemlich ruhig vorher konnte man ihn überall im Bett suchen und jetzt bleibt er brav (normal) wie man ihn rein legt liegen.


Viel Glück probier es einfach aus...
Gruß Nikola&Swen&Sarah(27.01.07)

Beitrag von karo_austria 12.09.06 - 22:14 Uhr

Hallo Nikola!

Unsere kleine Maus ist jetzt auch 19 Monate alt!

Wie schafft ihr es, dass euer Kleiner im Bett liegen bleibt - also nicht nachts, sondern abends beim Einschlafen????

Da wir auch nur ein kleines Gitterbett haben, dachte ich mir auch, dass es bei Zeiten zu klein sein wird, und haben bei Ikea ein (mittelgroßes - 160 x 70 cm) Bett inkl. Absturzsicherung gekauft.

Isabel möchte zwar immer, dass ich sie ins große Bett bringe, aber sie wartet nur, bis ich die Treppentür schließe und schon ist sie raus aus dem Bett und will zu ihren großen Schwestern (weiß gar nicht mehr wie´s damals war - sind schon etwas größer).

Im Moment mache ich es so, dass ich ihr erkläre, wenn sie rauskrabbelt kommt sie ins Babybett. Da wird sie dann auch konsequent spät. nach dem 3. "Vergehen" hineingelegt. Da spielt und tratscht sie dann noch etwas mit ihren Teddys und dann schläft sie seelenruhig ein!

Nachts hätte ich kein Problem, sie nach dem Stillen (ca. 1-2x/Nacht) ins große Bett zu legen und auch morgens hat sie damit kein Problem. Nur eben am Abend!

Also - hast du einen Tipp für uns?

Danke schon mal im voraus und liebe Grüße

Petra und 3-Mäderl-Haus

Beitrag von xenia1981 13.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo,
helfen leider nein. Ich habe gott sei Dank ein pflegeleichtes Exemplar daheim der liegen bleibt.
Er hat es nur 1x probiert als damals die 3 Stäbe draussen waren und dann hab ich ihm gesagt das die Stäbe wieder rein kommen wenn er versucht auszusteigen, seitdem ist Ruhe.
Hätte mir es auch wesentlich schwieriger vorgestellt.

Ist einfach noch zu viel los bei euch im Haus wenn die Schwestern noch wach sind, da will sie halt auch noch dabei sein. Wenn du sie gleich ein bisschen später hinlegst (schön müde)?
Du stillst noch nachts? Ich war froh als mein kleiner Mann mit 10 Wochen durchgeschlafen hat.
Ich hoffe beim zweiten klappt auch alles so gut.
Viele Grüße Nikola

Beitrag von karo_austria 13.09.06 - 11:21 Uhr

Hallo Nikola!

Danke für deine Antwort!

Da hast du wirklich eines jener seltenen Exemplare erwischt - herzlichen Glückwunsch!

Unsere 3 Mädchen gehen eigentlich alle gleichzeitig ins Bett - um ca. 20.00 Uhr - deshalb ist es ja so blöd, dass Isabel dann schnurstracks ins Zimmer der Großen marschiert und dort alles auf den Kopf stellen will! Die müssen nämlich morgens wieder früh raus und in die Schule!

Im Moment machen wir halt die Tür zu (ist vor allem für unsere Mittlere nicht sooo angenehm - die mag es nicht ganz so dunkel) und wenn Isabel dann wirklich nicht schlafen will, geht sie wieder ins Gitterbett, wo sie dann auch nach kurzer Zeit schläft - die Versuchung (spielen) ist halt sooooo groß! ;-)

Na irgendwann wird auch sie absolut gar nicht mehr im kleinen Bett schlafen wollen und spätestens dann wird sie dann (hoffentlich) auch verstehen, dass sie im großen Bett bleiben muss!

Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass auch euer 2. Baby so brav wird!

Liebe Grüße aus Österreich

Petra und 3-Mäderl-Haus