Prüfung der Familienversicherung??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von huhu123 12.09.06 - 13:16 Uhr

Hallo zusammen,

einmal im jahr müssen wir bei unserer Versicherung alles mögliche an Unterlagen und Fragebögen einreichen damit die unsere Familienversicherung überprüfen können. Ist das normal und bei jeder Versicherung so??#kratz Ich find das nämlich ziemlich nervtötend wenn man ständig Post bekommt.... Dies fehlt noch und jenes fehlt noch.......... #augen


Grüsse euch, Melanie #danke

Beitrag von schnubbelfrau25 12.09.06 - 13:17 Uhr

Bist du bei der AOK???

Beitrag von huhu123 12.09.06 - 13:19 Uhr

ne. bei der mh - plus. So ne Kasse die keiner kennt..

Beitrag von schnubbelfrau25 12.09.06 - 13:20 Uhr

Achso...

Ja die kenn ich auch nicht.

aber bei der AOK bekommen wir es auch sehr oft, hab machmal alle 3monate sowas im briefkasten *Nerv*

Beitrag von huhu123 12.09.06 - 13:25 Uhr

Hm,

dann scheint das doch wohl normal zu sein. Ansonsten hätte ich da glaub ich mal angerufen und nachgefragt was das immer soll. Zumal sich ja auch nix geändert hat....
ist halt echt nur nervig, son Papierkram.

Danke und nen schönen Tag noch!

Beitrag von malawia 12.09.06 - 14:40 Uhr

Das ist ganz normal und hier kannst du mal den Grund nachlesen:
http://www.bkk-medicus.de/service-mitglieder/familienbestandspflege.htm

Beitrag von laetitiajosephine 12.09.06 - 21:08 Uhr

Bin bei der AOK, und angeblich gibt es jährlich eine Prüfung, aber bei meiner Tochter wirds generell versäumt (bei mir natürlich auch, wobei ich alle halbe Jahre eine neue Karte bekomme, angeblich hätte sich mein Status verändert#kratz). Einmal hatten wir zwei Jahre später eine Rechnung vom Krankenhaus, angebl. wär das Kind nicht versichert gewesen, das war ein Riesenaufwand, keiner wollte schuld sein. War letztens wegen was anderem bei der Kasse, wo der Bearbeiterin auffiel, dass sie wieder seit 2004 nicht überprüft wurde und hat mir gleich einen Fragebogen mitgegeben. Also, ich weiß nicht, was die da machen...