Arbeitslos und Schwanger - steht mir danach noch was zu???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von taptap2005 12.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo,

ich habe ein Sohn 1,5 Jahre und bin wieder (ungewollt) Schwanger geworden in der Zeit wo ich auf Arbeitssuche war. Nun bekam ich ein jahr lang ALG der ab nächsten Monat weg bleibt. Danach werd ich eh erstmal hochschwanger nicht arbeiten können. Mein Mann verdient leider zu wenig. Ich werde sobald das Baby da ist wieder teilzeit arbeiten aber bis wieder arbeite....???

Was steht mir noch zu?Elterngeld nicht oder? Habt ihr noch Tipps wie ich sonst über die runden kommen könnte #schmoll#kratz#schwitz

Ich bin so verzweifelt :-(#schmoll#heul

lg

Beitrag von perserkater 12.09.06 - 13:58 Uhr

hallo

eigentlich müßtest du anspruch auf ALG II haben. du kannst dich
auch mal bei pro familia, caritas usw. informieren was du machen kannst.
Vielleicht könnt ihr auch wohngeld beantragen wenn dein mann wirklich zu wenig verdient!

elterngeld bekommst du mindestens 300 euro 12 monate lang.

viel glück#klee

lg
sylvia

Beitrag von manavgat 12.09.06 - 20:18 Uhr

Warum willst Du gleich wieder arbeiten gehen?

Ihr bekommt doch Erziehungsgeld (alte Regelung) und außerdem hast Du eventuell Anspruch auf ergänzendes ALG2 oder Kindergeldzuschlag oder Wohngeld.

Gruß und trotz allem viel Freude mit dem Nachwuchs.

Manavgat