Immer wieder Blutungen - werde noch verrückt!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kieselstein12 12.09.06 - 13:52 Uhr

Bin in der 13. ssw und hab seit Wochen ständig hellrote Blutungen. Mein Dok. meint, dass es sich um Magnesiummangel handelt u. hat mich seit 3 Wochen krank geschrieben. Hab heute abend einen Kontrolltermin und hatte vergangene Woche insgesamt 3 x Blutungen. zwar nicht viel, aber es war hellrot.

Würdet ihr Euch weiter krank schreiben lassen oder was würdet ihr tun?

Lieben Dank für schnelle Antwort

Beitrag von ruebentante 12.09.06 - 13:59 Uhr

Hallöle,

würde auf jeden Fall noch zu Hause bleiben, bis sich das ganze gelegt hat und möglichst viel ausruhen.

Aber das sollte dein Arzt ja am besten wissen, vertrau ihm.

Alles Gute

Nadja

Beitrag von lisamarie 12.09.06 - 14:00 Uhr

Hallo Du :-)

Ich bin auch so ein Patient ;-)

Ich weiß nicht, wie oft und wieviel ich schon Blutungen hatte #schmoll

ABER, es ist alles ok, dem Baby gehts gut #liebdrueck

Mach dich nicht verrückt, dein Arzt wird wissen, was für dich das Beste ist. Meiner hat mich nicht krankgeschrieben.

Er sagt vermutlich kommen die Blutungen vom Muttermund, wäre nicht weiter schlimm. Aber ich hab #sex bis auf weiteres bekommen.
Nächste Woche muss ich wieder hin und dann mal schauen was er sagt.

Habe mich wegen diesen Blutungen auch zu einer FU entschieden, dazu hatte mir mein FA geraten.

Wünsche dir alles Gute und weniger Sorgen #liebdrueck

LG Lisamarie 14. SSW

P.S. Vor 12 Jahren bekam ich schon mal ein Baby das völlig gesund war, hatte in der SS auch Blutungen, also kopf hoch. Vielleicht sind wir ja auch nur empfindlich #schein

Beitrag von yvi68 12.09.06 - 14:05 Uhr

Hi,

das die Blutungen nur von Magnesiummangel herrühren, kann ich mir kaum vorstellen. Hat Dich denn Dein FA auch mal richtig untersucht?

Ich hatte auch in der 13. SSW ganz plötzlich hellrote Blutungen. Meiner Kenntnis nach kann das Blut dann von der Plazenta kommen. Bei mir wurde eine Plazenta praevia marginalis als Ursache festgestellt, das heißt, die Plazenta reicht noch bis an den Muttermund heran und deshalb kann es immer wieder zu Blutungen kommen.

Würde notfalls an Deiner Stelle mal den FA wechseln. Auf alle Fälle solltest Du Dich schonen und die Einnahme von Magnesium ist auch wichtig (entspannt die Muskeln und damit ja auch die Uterusmuskulatur).

Toi toi und alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von pka79 12.09.06 - 14:48 Uhr

Hallölchen!

Ich hatte auch andauernd Blutungen und wurde bis zum Mutterschutz Krankgeschrieben. Und dann konnte ich auch die SS geniessen.

LG Steffi 38. ssw

Beitrag von nexel 12.09.06 - 17:08 Uhr

Hallo,

wann fing das denn bei dir mit den Blutungen an? Bin jetzt 9. Woche und habe seit der 6. Blutungen. Fangen rosa an und werden dann braun.
Mein FA ist da schon besorgt und hat mich seit dem krank geschrieben. Magnesium soll ich auch unbedingt nehmen. Habe aber auch Utrogest bekommen, da ich bereits mehrere Fehlgeburten hatte.
Er kann sich das mit den Blutungen nicht erklären. Mit dem Kleinen ist jedenfalls alles in Ordnung. Trotzdem macht man sich halt Sorgen :-(

Alles Gute, nexel