kinderbett

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bluemchenswelt2003 12.09.06 - 14:02 Uhr

hallo,

meine 15 monate alte tochter klettert,
seid zwei tagen aus ihren kinderbett.

ist das normal??

habe einen riesen schreck bekommen,
als sie im schlafzimmer an unserem bett stand
und vorhin habe ich sie dabei erischt als sie über das bett
gestiegen ist.

also schon komisch, sie klettert auch sonst noch überall hoch.

wer hat auch, so kleine kletterer meister zu haus ??

nette grüsse von bluemchen

Beitrag von lady_chainsaw 12.09.06 - 14:06 Uhr

Hallo Bluemchen,

jaaa - das war der Augenblick, in dem dann die drei Stäbe aus dem Gitter kamen #schwitz

Luna hat sich damals allerdings kopfüber in das Bett hineingestürzt #schock

Auch der Kratzbaum unserer Katzen ist nicht sicher vor ihr, mal abgesehen von den Bäumen, Stühlen, Tischen, Bänken, Zäunen.....#schwitz

Soweit die Situation ungefährlich ist, lasse ich sie einfach machen - sie weiß ziemlich genau, was sie kann und was nicht.;-)

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von ta2 12.09.06 - 14:09 Uhr

ja, das kenn ich auch. marie ist ein super kletterer. schlupfsprossen sind schon länger draussen. sie krabbelt dann raus, holt sich was zum spielen und setzt sich damit wieder ins bett. wenn ihr langweilig ist ruft sie dann.

Beitrag von sissy1981 12.09.06 - 14:09 Uhr

Hallo!

Das ist durchaus normal!

Mach die 3 Stäbe raus bevor sie sich im Dunkeln noch weh tut ansonsten lass sie solange es nicht zu gefährlich wird.

LG sissy
PS: Der Rekord von Damian liegt bei 3 dicke Bücher , dem Bollerwägelchen einen Hocker einen Kinderstuhl - das alles aufeinandergetürmt um an eine Schale mit Keksen zu kommen :-[#schock#heul