Elterngeld- ohje wer hilft mir????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taptap2005 12.09.06 - 14:08 Uhr

#dankeHallo,

ich finde leider keine Antwort auf meine Frage und versuche es mal somit:

Ich bin im moment Arbeitslos und beziehe ALG nur noch bis Oktober 2006, montl. 485euro.
Derzeit auch Schwanger Mein ET ist 14.03.07

wie sieht es in meinem Fall aus und wie sollte ichvorgehn? Würde ich noch Elterngeld beziehen können oder gilt diese Regelung für mich dann gar nicht mehr? wenn ja in welcher Höhe? Was steht mir ansonsten zu, leider verdient mein Mann sehr wenig.

Ich würde mich über eine kurze info sehr freuen!

lg

Beitrag von lady_chainsaw 12.09.06 - 14:09 Uhr

Hallöchen,

also auf jeden Fall steht Dir beim Elterngeld der Pauschalbetrag von 300 Euro monatlich für 12 Monate zu - da Du ja vorher kein Einkommen aus Erwerbstätigkeit hattest.

Gruß

Karen

Beitrag von matw 12.09.06 - 14:11 Uhr

Für Dich müßte dann die Regelung mit dem Sockelbetrag gelten, wären 300€ so viel ich weiß. Mein Rat: Laß Dich bei pro familia beraten und auch dort den Antrag ausfüllen! Die wissen gut Bescheid, was Dir zusteht. Ich hätte auch nicht gedacht, dass wir z.B. Wohngeld beantragen können!?

Gruß Silly (28.SSW)

Beitrag von taptap2005 12.09.06 - 19:59 Uhr

Danke Silly,

aber wie ist das mit Pro Familia, muss ich einfach dahin und ....???#kratz was für ein Antrag stellen und so???
Lg
taptap

Beitrag von matw 13.09.06 - 07:43 Uhr

Ruf erst mal in so einer Beratungsstelle an und mach einen Termin aus. Die helfen Dir dort beim Ausfüllen des Elterngeldantrages, haben auch die Formulare meist da. Am Telefon kannst Du gleich fragen, was Du alles mitbringen sollst (Verdienstbescheinigung, ALG-Bescheinigung ect.)
Dann hast Du die Gewissheit, dass Du nicht etwa etwas vergißt einzureichen oder ein Kreuzchen falsch machst auf Deinem Antrag. Bei solchen Dingen kann sich die Bearbeitung in unseren hochgeschätzten Behörden nämlich ewig hinziehen!
Viel Erfolg!
Gruß Silly