Frage zu Babybett

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grossessa 12.09.06 - 14:12 Uhr

Hallo,
irgendwie bin ich etwas verwirrt bei der Anzahl an Betten und vor allem den gravierenden Preisunterschieden..
OK, es sollte höhenverstellbar sein und keine scharfen Kanten haben, aber tut es nicht auch ein Babybett von Ikea, oder gibt es Vorteile, die ich noch nicht bemerkt habe bei Betten für mehrere hundert Euro.
Danke für Eure Tipps
Nicole

Beitrag von emeliza 12.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo Nicole,

solange es stabil ist und nicht direkt auseinander fällt wenn Dein Kind mal an den Stäben rüttelt ist es eigentlich egal. Klar, die Kanten sollten abgerundet sein und wenn man es später zum Jugendbett umbauen kann ist das auch sehr praktisch, aber das trifft ja fast auf alle Betten zu. Kauf lieber eine gute Matratze, die finde ich irgendwie wichtiger.

LG Sandra mit Emeliza (7 Mon.) und Murmelchen (16. SSW)

Beitrag von ninniya 12.09.06 - 14:15 Uhr

Ich habe mir auch das günstigste IKEA-Bett zugelegt, weil die Kleine erstmal bei uns schläft und das auch kleiner ist, als die Standard-Kinderbett-Größe. Es ist auch in 2 Höhen verstellbar, kann allerdings nicht zu einem "Junior-Bett" umgebaut werden, was ich beim Bett meiner Tochter damals aber auch nicht gemacht habe.
Ich denke,wichtiger als das Bett an sich ist eventuell noch die Matratze.

LG NinniYa (38.SSW)

Beitrag von kleenne 12.09.06 - 14:18 Uhr

hi nicole!!

ich hab ein gebrauchtes bett hab es von meiner tante geschenk bekommen!! (ist scho 18jahre alt) mir waren auch die betten alle zu teuer!! mir war wichtig das es stabil ist und wie du sagt höhenverstellbar ist!! wenn ich es nicht bekommen hätte, hätte ich mir eins bei mömax gekauft die sind nicht so teuer und stabil!!

hör auf deinen bauch und verstand wenn du ein bettchen kaufst!!

lg petra ET-4

Beitrag von knugi 12.09.06 - 14:30 Uhr

was mir wichtig war, dass man an den Stäben welche rausnehmen kann...wenn das Kind mal älter ist kann ich die Gitter dran lassen dass es nachts nicht rausfällt...aber bevor es dann anfängt über das Bett zu klettern kann es durch das Loch raus.

Kenn das aus der Familie: da sind die Kinder dann irgendwann mal drüber geklettert...meine Mutter hatte aber eins wo man eben diese Stäbe ab einem bestimmten Alter entfernen kann.