Warum nimmt 7 Mo altes Baby Banane, aber keine Flüssigkeit?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lana7 12.09.06 - 14:32 Uhr

Hallo!

Jetzt schon den 3. Tag macht meine Tochter nur Geschrei beim Essen. Anfangs hatte sie gar keinen Appetit, hat von einen Tag auf den anderen die Brust nicht mehr angerührt und vom Löffel nur ein bißchen Apfelsaft genommen. Am nächsten Tag nahm sie auch nur vom Löffel, dafür ein bißchen mehr Apfelsaft und abends ganz viel MuMi mit viel Traubenzucker angerührt. Brei ging gar nicht.

Heute ißt sie gottseidank mehr, aber wieder nur vom Löffel. Verdünnter Birnensaft ging gut, später MuMi. Und jetzt erst MuMi, dann gab es Geschrei, dann hab ichs mit Banane versucht. Die nahm sie gierig, dann hab ich die Banane in die Milch gerührt, ging auch erst super, bei der 2. Schüssel nicht mehr, aber Banane einzeln ging trotzdem noch. Was hat das zu bedeuten??? Wie soll das nur weiter gehen? Sie muss doch trinken und essen! Das was sie die letzten Tage zu sich genommen hat, reicht nie.

Und der Arzt ist auch ratlos. Tipt auf Harnweginfektion, da haben die Babys auch trinkunlust. Ich soll heute Abend mit Antibiotika beginnen.

Ich habe so gar keinen Plan, wie ich vorgehen soll. Was soll ich ihr zu essen geben, was zu trinken? Und wann bzw. wie oft? Sie verlangt ja nicht nach Essen. Ich mache bisher nur nach Gefühl. Da sie inzwischen wieder mehr ißt, scheint das gut zu sein. Aber so langsam bin ich fertig, müde, genervt. Da kann einen das gefühl schnell verlassen... Mit einem kühleren Kopf fällt Euch vielleicht was ein zu meinen Beschreibungen?!

Danke fürs Zuhören. Bin für jeden Ratschlag dankbar.

Liebe Grüße
Ina mit Marie (die bis zum Wochenende ganz lieb Mittagsbrei, Abendbrei und den Rest Stillmahlzeiten genossen hat)

Beitrag von diary2801 12.09.06 - 15:18 Uhr

Hi Ina!

Also ich habe Luca immer nur was gegeben, wenn er Hunger hat. Er ist 10 Monate jetzt und isst vom Tisch mit.
Hat denn Marie nie das Verlangen nach Hunger gezeigt??? Kann ich mir gar nicht vorstellen....

Wenn der Arzt sich nicht sicher ist wegen der Harnwegsinfektion, warum gibt er dann Antibiotika so einfach??? Versteh ich nicht. Hat er denn mal Urin untersucht???

LG

Diana#sonne

Beitrag von dreamity 12.09.06 - 17:18 Uhr

Habe jetzt mal nee dumme Frage warum gibst du ihr trinken vom Löffel? Und nicht aus der Flasche oder aus nem Lerntrinkbecher?
Vielleicht mag sie auch die muttermilch nicht mehr?
Meine Tochter ist jetzt fast 9 mon. alt und hat schon früh Flaschennahrung verweigert.
Sie hat dann nur noch morgens die Flasche genommen und das läst sie auch so langsam sein. Trink nur noch nee halbe Flasche und dannach joghurt mit Müsli!
Sie ist auch nur alle 5 Std. eine volle mahlzeit dazwischen mal was zu knabbern aber vorher ist sie nicht.
Such dir bestimmte zeiten aus und schau in welchen abständen sie hunger hat!
Gruß Jenny