Nuckel aufgefressen!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von zaupel 12.09.06 - 14:57 Uhr

Hallo zusammen,
unser Problem ist, daß unser Kater liebend gerne das Latex von den Nuckeln unserer Tochter frisst!#schock
Natürlich versuch ich die Nuckel immer gleich wegzuräumen wenn unsere Kleine ihn nicht mehr benutzt, allerdings schafft er es doch ab und zu ..... :-(
bisher ist das Latex immer retour gekommen, meist mit dem Stuhlgang! Doch der letzte will einfach nicht rauskommen!
seit über einer Woche rennt er jetzt mit dem Teil im Bauch rum, seit Freitag frißt er nicht mehr, natürlich sind wir zu Tierarzt....er wurde geröntgt, aber es war alles ok, kein nuckel zu sehen, der Darm und alle anderen Organe sind völlig ok!
Am Freitag war er auch das letzte Mal auf dem Klo ( Stuhlgang)!
Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und habt Ihr vielleicht irgendwelche Tipps?
Ich danke Euch
LG Zaupel :-)

Beitrag von cyber4711 12.09.06 - 15:07 Uhr

hallo...

ich habe letztens hier gelesen ..das ein hund mal was verschluckt hatte und eine andere userin hat ihr empfohlen dem hund sauerkraut zu geben das umschliesst den gegenstand und würde ihm mit rausbringen....

abe rwenn beim röntgen nichts gesehen wurde...#kratz

keine ahnung.......

evtl klappts ja..einen versuch ist es wert..wenn deine katze das frisst...

lg bianca

Beitrag von zaupel 12.09.06 - 15:09 Uhr

danke dir für den tipp, aber da er ja überhaupt nichts frisst, bezweifle ich daß das klappt!
Flüssigjeit und öl gebe ich ihm schon immer mit einer spritze in den rachen!
LG zaupel :-)

Beitrag von cyber4711 12.09.06 - 15:14 Uhr

komisch komisch.....evtl.steckt der nuckel wo anderst.....!
da würde ich doch mal zum doc gehen.......

alles gute

Beitrag von nexel 12.09.06 - 23:47 Uhr

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich mir Sorgen machen. Für mich hört sich das doch so an als ob da was stecken geblieben wäre. Ich weiß ja nicht, wie groß das Stück sein könnte aber auf einem normalen Röntgenbild kann man dieses Latexstück doch gar nicht erkennen! Dafür müsste man schon ein Kontrastmittel eingeben.
Bei Katzen sollte man vorsichtig sein, wenn die lange nichts fressen, besonders bei dicken Katzen. Drei Tage sind da so die Grenze, dann wird es ernst.
Ich würde lieber nochmal zum Tierarzt gehen. Ihr ein Abführmittel zu geben halte ich für zu gefährlich, außer vielleicht ein Klistier aber das hilft ja nur im Enddarmbereich.

War der Kot denn gestaut? Das würde man auf dem Röntgenbild sehen können.
Hat sie sich bereits übergeben?

Ich wollte jetzt keine Angst einjagen. Aber ganz so drüber weggehen würde ich auch nicht.

Alles Gute, nexel.

Beitrag von zaupel 13.09.06 - 10:21 Uhr

hallo nexel,
danke für deine antwort, hört sich an als wenn du vom fach wärst!:-)
haben unseren kater gestern nachmittag noch geschnappt und sind mit ihm zu tierarzt, weil wir uns immer mehr sorgen gemacht haben!
als wir beim tierarzt ankamen, hat er ertsmal nach 4 tagen wieder gut abgeführt! aber leider ohne nuckel :-(
der kot war auch nicht gestaut, wie ich schon schrieb, alle organe waren ok, nur die speiseröhre war durch das häufige erbrechen angeschwollen, er bekam daraufhin cortison gespritzt!
gestern wurde er dann nochmal von einem anderen arzt untersucht und der hat ihm erstmal einen elektrolytlösung verabreicht und zum appetit anregen erneut cortison!
jetzt sollen wir ihm futter anbieten, wenn er alleine nichts frißt, müßen wir ihn füttern, was wir seit gestern abend tun und er hat bisher auch alles drin behalten#huepf.
damit er nicht wieder so austrocknet sollen wir ihm per spritze wasser so viel wie geht geben und damit der nuckel irgendwie retour kommt paraffinöl :-(, man der kater tut mir so leid, aber es geht ihm heute schon wesentlich besser!
wenn er wieder erbrechen würde, dann müßten wir den nuckel operativ entfernen lassen, der doc denkt er wird sicherlich noch im magen sitzten!
und leider wird das latex wohl richtig hart, aufgrund der magensäure#schock.
nun hoffen wir, daß er ihn doch noch irgendwie rausbringt und ich dann nie wieder vergesse so einen nuckel irgendwo rum liegen zu lassen!#augen
ich danke dir, lg zaupel