Schmerzen nach Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuehli 12.09.06 - 15:13 Uhr

Hallo, nach eigentlich geglückter Fruchtwasseruntersuchung (Arzt musste nicht plötzlich heftig niesen, Baby verhielt sich ruhig und machte keinen Überschlag, Fruchtwasser tritt auch keins aus) klagt meine Frau über starke Schmerzen im Bauchbereich.

Kann das der Einstich sein? Ein Bluterguss? (Arzt meinte, dies könnte kommen)

In zwei Stunden ist Nachkontrolle, vielleicht hat aber jemand von euch schon Erfahrungen gemacht (z.B. was bei einem Bluterguss dann passiert)

Danke

Beitrag von missacarlet06 12.09.06 - 15:57 Uhr

hallo

ich habe auch vor ein paar Wochen eine FU machen lassen und hatte hinterher immer mal wieder über den Tag verteilt muskelkaterähnliche Schmerzen im Bauch. Allerdings waren die Schmerzen nicht konstant.

Bei konstanten starken Schmerzen sollte ich mich wieder in der KLinik oder beim Arzt melden, so die Aussage des ausführenden Arztes (wg. möglicher Wehen, die dadurch ausgelöst werden).

Da ihr eh in 2 Stunden Nachkontrolle hat, wird man ja hier alles checken.

Viel Glück

Scarlett

Beitrag von sand8 12.09.06 - 16:05 Uhr

Ich hatte am Tag der FWU und am Morgen danach auch stärkere Schmerzen (muskelkaterähnlich, Ziehen) im Bauch.

Ich hatte das schon direkt nach dem Eingriff, und der Arzt sagte, ja, das könne vorkommen. Einen Bluterguss oder andere Komplikationen hatte ich allerdings nicht. So lange es keine Krämpfe sind, scheint es nicht so schlimm zu sein.

Alle guten Wünsche für euch!