Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von friedrje 12.09.06 - 16:45 Uhr

Hallo zusammen,

Ich wünsche mir so sehr schwanger zu werden, leider konnte ich bisher nur mit meinem Freund darüber reden da meine Freundinnen meinen das 26 zu jung ist um Mutter #schmoll (mein Freund ist 29) zu werden. Wir haben beide eine solide Ausbildung und einige Jahre Erfahrung. Da mein Freund mehr verdient würde ich in den ersten Jahren Zuhause bleiben und später wieder ins Berufsleben einsteigen. In 2 Wochen ziehen wir in unser erstes Häuschen um. #freu Das Kinder kriegen haben wir uns gut überlegt und viel darüber gesprochen. Wir fühlen uns bereit für Kinder und wünschen uns so sehr eine eigene Familie.

Mein Freund und ich versuchen schon seiten einigen Monaten schwanger zu werden, leider ohne Erfolg. #gruebel Im April letzen Jahres hörte ich auf mit der Dreimonatsspritze. Es dauerte einige Monate bis meine Regel wieder in normalen abständen kamen (21 T).

Was meint Ihr sollen wir uns mal untersuchen lassen? Evtl. ist mein Hormonhaushalt noch durcheinander?.
Sind wir zu jung?

vielen Dank für eure Tips

Beitrag von fenna 12.09.06 - 17:02 Uhr

Liebe Friedrie,

also ich finde, Ihr habt die idealen Voraussetzungen, um eine Familie zu gründen und zu jung finde ich Euch überhaupt nicht. Wenn ich die Chance haette, etwas anders zu machen, dann waere es, früh Kinder zu kriegen (bin 36). Dann klappt es naemlich noch leichter mit dem Schwanger werden und ist auch mit weniger Risiken für die Gesundheit des Kindes verbunden.

Euer Alter ist meiner Ansicht nach absolut in Ordnung, um Kinder zu kriegen. Es ist nur in unserer verrückten Gesellschaft so, dass alle erst so spaet damit anfangen. Biologisch gesehen gilt man jedoch schon mit 30 als spaetgebaehrend.

1-2 Jahre üben bis sich der Nachwuchs bemerkbar macht, soll bei gesunden Paaren völlig normal sein, aber sich mal durchchecken lassen kann bestimmt nichts schaden. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die schnell behoben werden können, jedoch eine Schwangerschaft verhindern.

Also, viel Erfolg bei der Umsetzung Eures Traumes und übrigens glaube ich, Du bist im Forum "Kinderwunsch" besser aufgehoben. Hier im Forum "Fortgeschrittener Kinderwunsch" befinden sich überwiegend Maedels, die schon sehr, sehr lange üben und dabei meist medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Nochmals viel Glück!

#herzlich Herzliche Grüsse, Fenna

Beitrag von schildi77 12.09.06 - 17:10 Uhr

Ihr seid doch nicht zu jung!

Ich find immer gut, wenn man Schule, Ausbildung und bisl Berufserfahrung in Sack und Tüten hat.

Einen perfekten Zeitpunkt gibt es eh nie...

Also wir sind beide Ende 20 und gehen beide arbeiten und versuchen es so richtig seit 9 Monaten und vor gut einem Jahr hab ich mit der P
ille aufgehört. Und fangen jetzt an, uns untersuchen zu lassen(Hormonspiegel usw...)

Also wartet nicht so lang, so nach 1 Jahr würd ich zum Doc gehen. Wenn ihr Wunschkind habt und finanziell alles stimmt, dann immer ran.....

Liebe Grüße, schildi#liebdrueck

Beitrag von domerlin 12.09.06 - 17:19 Uhr

Also ich find ihr seid auf keinen Fall zu jung...#schein
Ich bin fast zwanzig und mein Freund 33. hört sich komisch an aber wir sind mittlerweile selbstständig und es läuft sehr gut.Unser Haus ist fast abbezahlt und über die Konsequenten sind wir uns total bewusst.#huepf
Wir üben seid April diesen Jahres #schwanger zu werden.
Viele die mich kennen denken auch nicht das ich erst so alt bin, aber lasse dein Gefühl entscheien bzw. euer Gefühl.Und wenn ihr bereit seid Mama und Papa zu werden dann viel viel#klee#klee#klee Glück.
Voralldingen wer gibt vor wann es der richtige Augenblick ist???#kratz

Liebe Grüße

Beitrag von friedrje 12.09.06 - 17:35 Uhr

ich kann euch nicht sagen wie gut das tut das zuhören.

werde einen Termin bei meinem FÄ machen.

Euch allen auch viel viel#klee#klee#klee

Bussi
friedrje

Beitrag von charisma2011 12.09.06 - 19:36 Uhr

Hallo #freu

ich finde auch nicht, dass du zu jung bist. Ich hab den Fehler (?) gemacht, dass ich erstmal eine Weile arbeiten wollte, bevor ich Kinder in die Welt setze. #cool

Jetzt bin ich 31 und muß feststellen, dass das mit dem Kinderwunsch nicht immer ganz so einfach ist, wie man sich das vorstellt. #schmoll

Immer wenn eine Hürde gemeistert ist und wir denken, jetzt kann gar nichts mehr schief gehen, kommt das nächste Problem. #schwitz Zu kurzer Zyklus, irgendwelche Hormondefizite, u.a.

Ich finde, dass du genau im richtigen Alter bist. Dann hast du immer noch jede Menge Zeit, wenn es mal nicht auf Anhieb klappt so wie bei mir (uns).

Meine Kollegin hat auch spät angefangen und mit 37 hat es dann endlich geklappt, was mir persönlich schon zu spät wäre. Aber jeder so, wie er mag! #herzlich

Ich drück Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen #pro dass es alles so klappt wie ihr euch das vorstellt.

#blume charisma