tischmanieren

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von ladytron 12.09.06 - 17:28 Uhr

so..jetzt hab ich wie wild gegoogelt...zum thema tischmanieren....und was hab ich gefunden...keine antwort auf die frage " warum" es bestimmte gibt
ne menge kann ich mir selber erklären..aber wer hat den eine gute antwort auf die frage..."warum gehören die ellenbogen nicht auf den tisch" ?
da bin ich jetzt mal gespannt..ich hoffe ihr wißt mehr als google oder ich ;-)

lg
simone

Beitrag von minimal2006 12.09.06 - 19:02 Uhr

Hallo Simone

Ja, da bin ich auch mal gespannt.
Warum soll ich beim Essen nicht bequem sitzen!?!?
Wenn wir bei meinen Eltern essen und der Kleine hat seine Hand mal nicht auf dem Tisch, dann ermahnt mein Vater ihn immer so hintenrum:
"Na, wo gehört das Händchen denn hin?" Oder ""leg die Hand neben den Teller..."

Ich beziehe das jetzt mal auf die Kinder. Sie hängen nicht am Tisch, aber das mit den Händen bzw. Ellenbogen auf dem Tisch sehe ich nicht so eng.

Hier ein Auszug:
Haltung

Wichtigste Voraussetzung bei Tisch ist die Sitzhaltung. Man sollte aufrecht, entspannt und etwa eine Handbreite vom Tisch sitzen. Das gilt auch für die Haltung der Arme bei Tisch, diese sollten sich beim Essen am Körper angelehnt befinden. Die Hände sind nur bis zu den Handgelenken auf den Tisch zu legen, und mit den Unterarmen (keinesfalls mit den Ellenbogen!) kann man sich leicht abstützen. Wenn man das Besteck während des Essvorgangs hält, dürfen allerdings auch die Handgeleke nicht den Tisch berühren.
Wenn man die Sitzfläche des Stuhls vollständig ausnutzt und die Füße nebeneinander auf den Boden stellt, dann lässt sich ein mehrgängiges Menue mit Haltung locker überstehen.
Quelle:http://www.kochatelier.de/Knigge/tischmanieren.htm

ist mir für zu Hause viiiiel zu anstrengend;-)#schwitz

Bin auf weitere Meinungen gespannt

LG

Mini

Beitrag von schwedin1 12.09.06 - 21:01 Uhr

Hallo Simone,

vielleicht hat es damit zu tun, dass es sehr kompliziert ist, das Besteck zu halten und gleichzeitig die Ellenbogen auf dem Tisch zu haben. Wenigstens wenn du gerade sitzen magst :-)

LG
Schwedin1

Beitrag von nytestar 12.09.06 - 21:19 Uhr

Hey Simone,

mein Freund war in einem Internat, da hieß es bei Ellenbogen auf dem Tisch:
"Langweilt dich das Essen?" Wahrscheinlich weil das so .... hingelümmelt aussieht.

Allerdings frage ich mich gerade: Wenn er doch gute Tischmanieren gelernt hat, wo sind die jetzt wohl geblieben?#kratz;-)

LG
Jennifer

Beitrag von schwedin1 12.09.06 - 21:28 Uhr

Ich musste einfach nur so lachen. In unserem Fall ist es aber nicht mein Mann, der die Frage ist, sondern von wem hat er die Erziehung? #kratz Seine Eltern und Geschwister benehmen sich wie Schweine und mein Mann kann sich sehr wohl benehmen.

Es gibt sooo viele Fragen, die wir nie eine Antwort drauf bekommen ;-)

LG

Beitrag von ayshe 13.09.06 - 09:19 Uhr

ja, ich finde vieles echt lustig, sinnlos und überflüssig ;-)


außerdem hat man aus medizinscher sicht längst festgestellt, daß es viel besser ist,
wenn man immer wieder unterschiedlcihe sitzhaltungen einnimmt, sich entspannt, sozusagen in bewegung hält usw.

und daß es rückenmäßig gar nicht gut ist, so gerade und still zu sitzen, lieber fläzen.



lg
ayshe

Beitrag von ladytron 13.09.06 - 12:28 Uhr

hallo ayshe..und alle anderen die geschrieben haben...
ich finde halt immer wenn es auf das "warum" nur die antwort "weil es halt schon immer so war" sollten wir beginnen nachzudenken...weil..die antwort will ich mia auf jeden fall ersparen ;-)
das einzige was ich zur körperhaltung gefunden habe war...das ich meine arme am körper halten soll um meinen sitznachbarn nicht zu stören....ähm..ich hab aber nicht immer einen ;-)
ich finde "manieren" am tisch schon nicht schlecht..mich stört auch der schmatzer und der offene mund..aber übertreiben müssen wir es echt nicht..

nochmal danke an alle die sich gedanken gemacht haben
lg
simone...die gerade das spinatkind ins bett gebracht hat ;-)

Beitrag von ayshe 13.09.06 - 13:24 Uhr

ja, gewisse manieren finde ich auch wichtig.
also essen wie ein steinzeitmensch möchteich auch nicht.

schmatzen und in der nase bohren beim essen muß auch nicht sein,

aber die frage "warum" zu beantworten, auch noch so, daß es ein kind versteht, ist manchmal echt schwer.

Beitrag von ladytron 13.09.06 - 19:13 Uhr

aber ich denke auch dich treibt das an..dinge nicht als bestehend im raum zu lassen...sondern zu denken...und dazu zu animieren ;-)

lg und noch einen zauberhaften abend
simone

Beitrag von prinzessin1976 16.09.06 - 11:12 Uhr

Also mir fällt hierzu ein dass es in Amerika "richtig" ist wenn man seine Hände nach dem Essen auf den schoß legt! Auch wenn man eine kurze Pause einlegt gehören die Hände nicht auf den Tisch!!!!

Ich gehe davon aus es ist einfach nur kulturell bedingt! Irgendjemand hat irgendwann endschieden es so oder so zu machen und dann wurde es so weiterentwicklet!

Ich lasse mein sohn sein hände wo er sie lassen möchte! Unsere Tischmanieren beziehen sich eher auf...
...das Essen bleibt im Mund oder auf den Teller!
...nicht mit den Fingern essen (es sei denn es sind Pommes o.ä)
...wer aufgestanden ist ist fertig!!!! Es wird nicht zwischendurch gespielt und dann wietergegessen!!!

usw.

Beitrag von xxsummer 22.09.06 - 14:38 Uhr

Witzig ich hatte das Problem letztens auch.Meine Tochter hat immer ihre Ellebogen mit auf dem Tisch.

Wo sie kleiner war hat mich das überhaupt nicht gestört,nur mittlerweile ist sie ja größer , da ist mir das so förmlich ins Auge gesprungen.:-[

Ich habe dann zu ihr gesagt, sie solle doch endlich mal die Ellebogen vom Tisch nehmen.
Sie hat mich daraufhin gefragt,warum das so sein müsste,sie könne aber so viieel besser essen.
Auf das warum konnte ich ihr auch keine logische Erklärung geben.#kratz

Vielleicht weil es manierlicher aussieht??#aha

Wir essen übrigens alle ( mein Mann, Tochter,und meine Wenigkeit) bequem.
Solange nicht die Füsse mit auf dem Tisch landen;-)
Da hab ich z.B. im Restaurant schon ganz andere (Erwachsene ) gesehen.Da hatten selbst die Kinder bessere Tischmanieren.#schock

lg
Iris