Frage zu Himmel und Nestchen/pl. Kindstod

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jules80 12.09.06 - 17:29 Uhr

Hallo liebe Muttis,

ich bin jetzt in der 28.ssw und habe mich gestern mit einer Freundin unterhalten deren Sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt. Sie hat mir abgeraten von einem Betthimmel und einem Nestchen im Bett, das würde den plötzlichen Kindstod fördern, weil die Luftzirkulation da nicht so gegeben wäre. #kratzStimmt das??#gruebel

Weil eigentlich hatte ich schon vor für das Bett einen Himmel und ein Nest zu kaufen, aber jetzt bin ich etwas verunsichert. Ihr könnt mir doch bestimmt von euren Erfahrungen berichten.

Vielen Dank schonmal
Lg Jules

Beitrag von schlumpfine2304 12.09.06 - 17:43 Uhr

also einen himmel haben wir nicht, aber ein nestchen schon.
und bisher lebt der kleine schon 13 tage :-)
es ist nicht so wirklich erwiesen, warum babys am plötzlichen kindstod sterben. ich bezweifle allerdings, dass das mit himmel und nestchen zusammenhängt. lass dich nicht verunsichern.
lg a.

Beitrag von babybunnychen 12.09.06 - 17:44 Uhr

Also wir haben beides. Himmel und Nestchen. Man sollte nur ein Nestchen nicht haben. Ich habe dies jedoch ich finde meine kleine kriegt auch so Luft. Wir haben eher uns eine teure Matratze die sozusagen viele Löcher hat und so durch die Matratze Luft kommt. Hat 140 euro gekostet aber die waren es mir wert. Habe zur Sicherheit auch noch Angel Care.

Den ein Kind liegt eher mal mit der Nase auf der Matratze und kriegt dann so Luft und das CO2 kann weichen. Das fand ich besser und sicherer

Beitrag von tagesmutti.kiki 12.09.06 - 18:22 Uhr

Hi,

wir haben 3 Kinder und jedes hatte ein Nestchen und einen Himmel.
Ich find es quatsch diese Sachen mit dem Kindstod in Verbindung zu bringen. Vor Jahren sollte die KInder nur auf der Seite schlafen wegen dem SIDS und heute dürfen sie nur auf dem Rücken schlafen#augen alle Jahre was anderes.

Den Himmel sollte man aber nach einigen Monaten entfernen da die kleinen sich dran hochziehn und sich einwickeln können.

LG KiKi mit Lainie*4 Monate

Beitrag von summerbreaze 12.09.06 - 21:59 Uhr

Hallo Jules,

das mit dem Himmel und Nestchen ist immer so eine Sache. Wir haben weder Himmel noch ein Nestchen. Ich habe mehrere Berichte gelesen. Man sagt das die Luftzirkulation dann nicht optimal ist. In einem Bericht den ich gelesen habe stand, das die Luft die das Kind ausatmet nicht richtig entweicht und das Kind somit zuviel Kohlendioxid oder so ähnlich einatmet. Wenn du ein bisschen googelst kannst du eine menge darüber lesen. Ich finde das ist alles zuviel am Bettchen. Meiner Meinung nach sieht das nur süß aus.
Wenn dein Bett so zu und vollbehangen wäre, wie würdest du dich fühlen oder wie meinst du wäre die Luft darunter.
Bei dem Kindstod gehen die Meinungen über die Gründe sehr weit auseinander.

Lieben Gruß Melanie