Er schläft nur gepuckt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knuddelsonne 12.09.06 - 17:36 Uhr

Hallo ihr,

unser Sohn (19 Tage alt) schläft nur ein wenn wir ihn gepuckt haben. Sonst brüllt er nur rum und fuchtelt mit seinen Armen und strampelt mit den Beinen. Und wenn er einen Arm aus dem Puck freigestrampelt hat geht das Geschrei sofort wieder los.

Auch wenn er auf unserem Arm (oder direkt nach dem Baden oder stillen) und wir ihn dann so hinlegen, wird er kurz darauf wieder wach, weil er mit den Armen rudert und brüllt.

Hat jemand vielleicht einen Tipp wie es vielleicht auch ohne pucken geht?

Liebe Grüße
Sunny (und #schrei Christian Luca)

Beitrag von kathyherzchen 12.09.06 - 17:47 Uhr

Hi Sunny,
keine Sorge, das wird nicht immer so sein. Wenn man das Baby puckt hat es eine Begrenzung und fühlt sich nicht so verloren in der weiten welt. Ich musste meinen Sohn heute auch pucken, da er sich nicht beruhigen wollte. Er wird 4 monate. Er hat dann aber auch 3 stunden geschlafen.
Wenn es deinem Süßen gut tut, dann amch das auf jeden Fall.
Liebe Grüße
Kathy
P.S. Ich glaube mit 18 puckst du ihn nicht mehr :-p

Beitrag von almut 12.09.06 - 18:07 Uhr

Hallo Sunny,

pucken ist überhaupt nicht schädlich für Christian. Im Gegenteil, es vermittelt ihm Geborgenheit und Sicherheit, die ihn an den Mutterleib erinnert. Er braucht die Begrenzung um sich zu spüren.....#schein

Manche Kinder lassen sich bis zu einem halben Jahr noch pucken....#schwitz

Jonas wollte es nach 4 Monaten nicht mehr und schlief auch ohne Pucken ein#huepf

#herzlich
Bianca

Beitrag von monique_15 12.09.06 - 19:16 Uhr

Hi Sunny,

kann mich den anderen nur anschließen: Pucken ist okay, macht das doch ruhig weiter. Dein Kleiner wird dir mitteilen, wenn er es nicht mehr mag.

Falls du Schwierigkeiten hast, das Tuch fest genug zu stecken oder es zu fummelig findest, gibt es auch spezielle Puck-Schlafsäcke und ähnliches.
Zum Beispiel auch hier:
http://www.ideen-rund-ums-kind.de/xtcommerce/product_info.php?language=de&info=p2_Pucksack---Schlafsack-SwaddleMe-f-r-einen-ruhigeren-Schlaf.html?gclid=CLXFpsHNqIcCFQ7CPgodTASb7Q

LG, Monique

P.S. Als mein Sohn nicht mehr gepuckt wurde, hat es geholfen, ihn auf die Seite zu legen zum Schlafen. Er ist bis heute noch kein Rückenschläfer, da zuckt er wie verrückt und weckt sich selbst auf.

Beitrag von knuddelsonne 12.09.06 - 19:32 Uhr

Danke für den Tipp. Hab ich mir am Sonntag schon bestellt..#freu