Abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maren 12.09.06 - 17:47 Uhr

HAllo, ich habe eine Frage bezüglich des Abstillens. Wann ist es unbedenklich abzustillen? Meine kleine ist jetzt 4 1/2 Monate alt. Was soll bzw kann ich machen? Und wie viel Zeit soll ich mir zum Abstillen geben?
anke für jede Anzwort

Beitrag von sandryves 12.09.06 - 20:03 Uhr

ich habe auch so in der zeit angefangen.
meine hebamme kam dann nochmal zur abstillberatung und hat mir salbeitabletten mitgebracht (kannst natürlich auch salbeitee trinken#schwitz).
so richtig weg war meine milch nie,aber insgesammt hat es ca.3 monate bei mir gedauert.ist natürlich verschieden.
gruss
sandryvs

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(30+5)

Beitrag von sparrow1967 12.09.06 - 21:01 Uhr

Wieviel Zeit willst du deinem Kind geben?
Wilst du es noch von der Brust auf die Flasche umgewöhnen?

Wir stillen langsam ab. Mit jeder Beikosteinführung fällt ne Stillmahlzeit weg. Ich werd den Teufel tun ud jetzt noch auf Flasche umstellen ;-)- dasist mir viel zu umständlich und aufwändig und zu teuer ;-).
Wir stillen ab, wenn Moritz das Interesse dran verloren hat- mindestens stillen wir aber bis zum 1. Lebensjahr- denn seine Milch braucht er noch.

sparrow

Beitrag von monisonnenblume 12.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo,

hm, empfohlen wird ja eine Vollstilldauer von sechs Monaten. Dann kannst Du langsam Beikost einführen und das Stillen reduziert sich mit der Zeit von alleine.
Damit würdest Du Dir Flaschennahrung sparen.
Stillen ist auf jeden Fall wertvoll, auch wenn die Kinder älter werden.


Alles Gute, Monisonnenblume.