ab wann kann bäuchling hören?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 17:52 Uhr

irgendwie finde ich nichts wo ich herausfinde ab wann der kleine zwerg im bauch hören kann. würde mich nämlich sehr interessieren, da mein mann gerne laut musik hört im auto, und einen abstecher in ne diskothek würd ich auch gern mal machen. natürlich nur dann wenn ich weiss das das dem schatz nichts ausmacht. also wie ist das bei euch???
danke

nicky

Beitrag von ali939 12.09.06 - 17:55 Uhr

So weit ich weiß, ist der Gehörsinn so zwischen der 18. und 20 SSW voll ausgebildet!!


LG
Alexandra

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 17:56 Uhr

und was haltest du von lokalen/discos während der schwangerschaft?

Beitrag von ali939 12.09.06 - 18:02 Uhr

Naja, schwierige Frage.
Also, ich war in der 18.SSW beim Robbie-Konzert.
Zuviel laute Musik sollte man vielleicht eher meiden, vor allem die Bässe.
Aber man kann auch alles übertreiben.
Wenn du ab und an mal für kurze Zeit in der Disko bist, ist das sicher nicht schlimm.
die Kleinen nehmen Laute von außen außerdem sehr gedämpft war.


Was denkst du?

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 18:08 Uhr

naja ich war einmal in der disco seit ich schwanger bin und das war so in der 9/10 woche. ein klein wenig zuviel war mir die extrem laute musik und diese "schwingungen" von der musik war auch nicht grade angenehm und die vielen leute*gg* also sehr verlockend hört sich das nicht an ich weiss, aber ich war vor der schwangerschaft ein FAST wöchentlicher discogänger und würds gern wiedermal ausprobiern. aber da kommt dann halt wieder das problem das ich ziemlich schnell müde werd in letzter zeit, also. i dont know. weis echt nicht was ich machen soll.

gehst du noch fort?

Beitrag von ali939 12.09.06 - 18:13 Uhr

Hallo Nicky!

Hey, du bist ja auch 24, wie ich!
Ist 1140 Wien?

Ich bin aus Waidhofen/Ybbs, arbeite in Linz.

Wegen dem Fortgehen.
Ja, also ich bin schon noch unterwegs, aber halt eher auf gemütlich in einem Pub oder so.
Meistens nur kurz, weil mir der Rauch eh zu viel wird und irgendwie ist es halt komisch, wenn alle trinken, nur du nicht.
Man hat einfach gar nimma so große Lust...!

LG
Alexandra

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 18:21 Uhr

ja da stimm ich dir voll zu. es macht zwar noch spass, aber irgendwie ist es nicht das selbe wenn man den anderen zugucken muss. momentan gehn wir auch nur in pubs oder so.
übrigens schöner bauch auf deiner vk. hab zwar auch eins auf meiner vk aber der ist noch lang nicht so schön wie deiner*schnief*

Beitrag von ali939 12.09.06 - 18:29 Uhr

Finde ja dienen Bauch schon ganz schön groß, du bist ja noch gar nciht so weit, erst Ende März ET, wenn ich mich recht erinner, oder?

Also, da hats bei mir auch grad so angefangen.
Und du bist ja auch schlank. Da sieht man immer eher was.
War bei mir auch so.
Meine FÄ meinte löetztes Mal, dass sie sich immer freut, wenn schlanke Frauen ss sind, da sind die Bäche so schön..*gg*, hab mich natürlioch sehr geschmeichelt gefühlt !

LG

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 18:34 Uhr

das glaub ich. meinem FA ist das relativ egal. ist aber nur ein ersatz FA weil meine im urlaub war. jetzt im oktober kann ich eh wieder zu meiner gehn. bin schon gespannt was sie sagt, weiss ja noch gar nicht das ich schwanger bin*gg*
also am meisten freut sich eh mein mann und meine beste freundin. he ich seh grad mein mann heisst auch martin. na bitte voll die kleine gemeinsamkeit*gg*

Beitrag von ali939 12.09.06 - 18:37 Uhr

*gg*, ja die Martins sind schon spitze;-)!

Ich verdrück mich dann mal für heute. Würd mich freuen, wenn wir uns wieder mal schreiben?!
Deinen Nick hab ich jedenfalls notiert!
LG nach Wien (?),
Alexandra

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 18:46 Uhr

alles klar. na dann grüße von wien retour*gg*
lg nicky

Beitrag von tuningrulezzz 12.09.06 - 18:06 Uhr

Hab mal wieder gegoogelt und das gefunden:

Der Hörsinn eines Ungeborenen im Bauch der Mutter ist schon 20 Wochen nach der Befruchtung voll entwickelt. Daher können die ersten Stadien einer Hörschädigung bereits während der Schwangerschaft eintreten. Viele Schwangere sind an ihrem Arbeitsplatz einer solchen Lärmbelastung ausgesetzt, dass für die ungeborenen Kinder das Risiko von kongenitalen Hörschädigungen besteht, da Ungeborene nicht gegen Lärm geschützt sind.
Forscher, die eine Anzahl von Studien ausgewertet und die Ergebnisse in einem Artikel des angesehenen amerikanischen Magazins "Pediatrics" veröffentlicht haben, kamen zu dem Ergebnis, dass 1) extremer Lärm während der Schwangerschaft bei Neugeborenen zu einem Hörverlust im Hochfrequenzbereich führen kann und 2) extremer Lärm ebenfalls mit Prämaturität und intrauteriner Wachstumsverzögerung in Zusammenhang gebracht wird.
Eine der ausgewerteten Studien umfasst einen Test an Kindern mit Hörverlust im Hochfrequenzbereich. Es zeigte sich, dass die Mütter während der Schwangerschaft mit großer Wahrscheinlichkeit einer konstanten Arbeitslärmbelastung von 85 bis 95 dB ausgesetzt waren.
Die Forscher vermerkten allerdings, dass die Studie einige Schwächen aufweist.
Ein lärmender Arbeitsplatz erhöht nicht nur das Risiko eines Hörverlusts bei Ungeborenen, sondern auch die Gefahr einer verkürzten Gestation, wie vier der Untersuchungen ergaben.
Frauen, die während einer 8-stündigen Schicht 80 dB ausgesetzt waren, unterlagen einer erhöhten Gefahr für eine Frühgeburt.
Ausgehend von der Untersuchung schlagen die Forscher vor, dass bei Kindern, die während der Schwangerschaft u. U. extremen Lärmpegeln ausgesetzt waren, seitens der Fachärzte für Pädiatrie ein Screening für lärmbedingten Hörverlust erwogen werden sollte.
Zum Beispiel können die Mütter einer Tätigkeit nachgehen, bei der Gehörschutz vorgeschrieben ist, oder sie waren in anderer Weise extremen Lärmpegeln ausgesetzt, wie z. B. beim Spielen lauter Musik oder der Anwesenheit in der Nähe einer Explosion.
Die Konklusion der Forscher lautet, dass die Auswirkung von Lärm während der Schwangerschaft Gegenstand weiterer Forschungsarbeit sein sollte.

Um ehrlich zu sein, ich würde es eher lassen, aber ist ja dein ding ;-)

Beitrag von nickyvicky 12.09.06 - 18:24 Uhr

ok ich glaube du hast mich überzeugt*gg* bei dem teil des textes: Der Hörsinn eines Ungeborenen im Bauch der Mutter ist schon 20 Wochen nach der Befruchtung voll entwickelt...
20 woche nach der befruchtung ist auch die 20 woche oder wird das anders gerechnet. sorry kenn mi da ned so aus

Beitrag von yamie 12.09.06 - 19:19 Uhr

ich könnt mich fressen das ich mir die seiten nicht gespeichert hab, denn ich hab jetzt mehrmals gelesen, daß die kleinen bereits ab der 16. woche geräusche wahrnehmen!

seitdem gabs bei mir kein halten mehr und ich hab mir jetz eine spieluhr gekauft, die ich mir jeden abend auf den bauch leg. #freu
obs was bringt? keine ahnung, jedenfalls siehts lustig aus und mein mann hat seine freude dran.


lg
yamie 16. ssw