Eisprung merken? Heute Termin FA!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von medikan 12.09.06 - 18:31 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt schon oft gelesen, das viele ihren Eisprung merken.

Es wird dann immer berichtet, das man ein ziehen in der Leiste merkt, aber wie unterscheidet man ein ziehen im Rahmen eines Eisprunges und ein ziehen um Rahmen einer Verdauungsstörung?

Dann habe ich noch eine Frage. War heute zu meiner alljährlichen Kontrolle beim FA. Ich habe ihm dann direkt mal angesprochen in Punkto KIWU. Viel haben wir aber dann nicht besprochen. Er hat mir einen Zykluskalender mitgegeben, damit ich mal sehen kann wie mein Zyklus sich einränkt und ansonsten nicht wirklich etwas erklärt.
Liegt vielleicht auch daran, das er weiß das ich selber im medizinischen Bereich tätig bin.

Was bekommt ihr alles von euren Ärzte geraten??

LG Jenny

Beitrag von blue5549 12.09.06 - 18:35 Uhr

Hi,

meine FÄ gab mir auch ein Blatt mit und zeichnete mir da die mögliche Fruchtbare Zeit ein, bei einem regelmäßigen Zyklus. Weiterhin gab sie mir den Tipp mit Folio, mehr nicht. Sie meinte nur, wenn sie bis August nicht schwanger sind, dann kommen sie wieder. Nicht traurig sein, der Körper braucht jetzt Zeit wieder zur Natur zurück zu finden.
Naja ich hab ihr geglaubt und mir mit Naturmitteln nachgeholfen. Bin zwar noch nicht schwanger, hab aber das Gefühl als würde es nicht mehr lang dauern.
Viel Glück!
Gruß blue5549 #schein

Beitrag von medikan 12.09.06 - 18:47 Uhr

Er hat mir nur einen Plan mitgegeben für den Zyklus damit wir mal schauen wir er sich verhält.

Medikamentös würde er frühestens nächstes Jahr eingreifen.

Das ich Folio schon nehme hatte ich ihm gesagt, dadurch hat er das nicht mehr erwähnt.

LG Jenny

Beitrag von blue5549 12.09.06 - 18:50 Uhr

Ja die Ärzte greifen erst nach einem Jahr mit Medikamenten ein, denn so lang brauchen die meisten Frauen, bis sich der Zyklus perfekt eingependelt hat. Meiner war 4 Monate gleichmäßig und die letzten beiden total durcheinander. Mal sehen wie dieser wird. :-)

Beitrag von lole79 12.09.06 - 20:22 Uhr

Meine Ärztin hat nur gesagt ich soll Folsäure nehmen sonst nix!!! Ich habe aber am Di noch mal mein halbjährlichen Termin und da will ich sie nochmalls ansprechen dass wir jetzt wirklich vorhaben schwanger zu werden, hoffe sie ist das Redseliger...

Beitrag von mezzopalme 12.09.06 - 18:37 Uhr

Huhu,

also Verdauungstörungen ist ja mehr so ein Gefühl von grummeln oder mal vieleicht druck oder so! Den ES merk ich daran,dass es ein ganz typischen "schmerz" hat mal mehr mal weniger! Meist kann ich auch sagen ob das ei links oder rechts gesprungen ist!!! Wenn man seine Mens bekommt ist dieses krampartige ziehen ja eher mittig und der es ist schon ein wenig weiter recht oder eben links!!!

Hab das zu Anfang auch garnicht so wahrgenommen,aber wenn man sich mit seinem Körper auseinander setzt und in ihn hineinhört verrät er einem ganz schön viel!!!

Ich habe auch gespürt wann ich ss war und wann es zu Ende ging!!!

Das geht aber alles nicht im ersten Zyklus,aber im zweiten wirst schon mehr merken!!!


LG Claudia

Beitrag von medikan 12.09.06 - 18:45 Uhr

Wie lange hält so ein ziehen denn an?? Hatte gerade eben nämlich für ca. 5 sekunden an der rechten leiste ein kurzen schmerz so eine art stechen.

Weiß aber noch ned wie lang mein ca. wirklich wird, bin erst mal vom normal fall ausgegangen. ABer mein FA meinte das er auch 25 oder 26 Tage haben kann. Naja und demnach könnte der ES dann heute sein.

Oh mann das ist alles so schwer. Aber wir sind ja auch erst im 1 ÜZ und haben Zeit ohne Ende.

LG Jenny

Beitrag von mezzopalme 12.09.06 - 19:44 Uhr

Das ist bei mir sehr unterschiedlich! Aber es kommt schon hin das das hin und wieder ein Stechen ist!!!
Ein dauerschmerz ist das bei mir auch nicht!!!
Versuch dich bloß nicht krampfhaft zu versteifen,dann wird das nüschts!!

Wird schon!!!!

LG Claudia

Beitrag von schildi77 12.09.06 - 18:50 Uhr

Hallo Claudia,

also das mit dem ES "merken" hat mich jetzte auch tierisch interessiert. Mir persönlich war nie bewußt, wie ich das merke...#kratz

Üben schon seit paar Monaten.. aber nix passiert..#heul

Danke nochmal.;-)

LG, Sandra