ohrringe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kathrinwierer 12.09.06 - 18:37 Uhr

kennt jemand einen arzt in stuttgart der kleinkinder (ein jahr) ohringe sticht.
danke
lieben gruß
kathrin


Beitrag von ricasa21 12.09.06 - 18:51 Uhr

Hallo,
hat deine Kleine sich die gewünscht oder warum möchtest du das machen?
es gibt auch Klips.

Gruß Sandra

Beitrag von lulu2003 12.09.06 - 19:19 Uhr

Hallo Kathrin,

nee, kenne ich nicht. Und wenn würde ich ihn nicht empfehlen. ;-)

Gruß
Sandra

ps:ich weiß, doofe Antwort, konnte sie mir aber nicht verkneifen. #hicks

Beitrag von kathrinwierer 12.09.06 - 19:38 Uhr

heute hat schon jemand geporstet warum nur noch so wenig beträge eingestellt werden. also mich wurdert es nicht! bei solchen antworten!

Beitrag von 96kati 12.09.06 - 19:48 Uhr

Wieso?
Finde die Antworten okay!
Und Ohrringe bei so kleinen Kindern sind völlig daneben! Lasse meinen Sohn schließlich auch nicht tätowieren bloß weil ich persönlich es schön finde! ;-)

LG
KAti

Beitrag von cathie_g 12.09.06 - 19:58 Uhr

aber das waere doch mal ne Idee, bestimmt kann ich meinen Sohn zu einem Drachentattoo ueberreden. Natuerlich beim Arzt, denn ich weiss ja, dass ein Tattoo gefaehrlich ist, aber mir gefaellt es halt ;-)

Beitrag von 96kati 12.09.06 - 20:01 Uhr

Wieso überreden?
Wird einfach gemacht... Ist doch egal, wie er drüber denkt! ;-)

Beitrag von lena820 12.09.06 - 20:02 Uhr

wie hat mal einer so schön gesagt??
am besten gleich nach der Geburt, da schreien sie eh schon...

Beitrag von die.kleine.hexe 12.09.06 - 22:36 Uhr

ich war das ;-)

lg,
hexe

Beitrag von lulu2003 12.09.06 - 19:59 Uhr

Kann ich nicht meine ehrliche Meinung dazu abgeben? Hier ist ein Forum in dem man seine Meinung sagen kann. Außerdem sollten einige Leute mal die "suche" Funktion nutzen und dann sehen was die 27369 Beiträge zum Ohrlochstechen alles ausgelöst haben. Da wundert einen nichts mehr.

Sandra

Beitrag von cathie_g 12.09.06 - 19:40 Uhr

kenn ich nicht und halte ich auch bei einem Kleinkind weder fuer noetig, noch fuer besonders klug.

Catherina

Beitrag von tiffels 12.09.06 - 19:49 Uhr

Hallo Kathrin,
einen Arzt kenne ich leider nicht. Aber das macht doch auch jeder Juwelier. Sollte es unbedingt ein Arzt machen?

Ärgere dich nicht über die doofen Antworten die du hier zu diesem Thema bekommst#augen
Das sind die Supermamis#augen


LG,
Susi, die an Ihre Tochter auch Körperverletzung verübt hat;-)

Beitrag von 96kati 12.09.06 - 19:51 Uhr

Aha, Supermamis also... #kratz

Beitrag von tiffels 12.09.06 - 20:25 Uhr

Ja, ja,
Ohrringe stechen lassen ist ja in mancher Augen Körperverletzung.
Mehr sage ich nicht dazu, ist mir zu blöd.
jeder machts wie er´s für richtig hält

Beitrag von krokolady 12.09.06 - 19:52 Uhr

oh man, da wird eine ganz normale Frage passiert....und es hagelt nur saublöde antworten.

Sie fragte nicht nach irgendeiner Meinung wie andere das finden, sondern nach nem Arzt in Stuttgart.

Wenn ihr keinen kennt spart euch doch einfach die Kommentare.


Ruf mal die HNO-Ärzte an, die machen sowas oft....jedenfalls Nasenpierings.

Ansonsten die Juweliere abtelefonieren.
Falls du beim Juwelier schiessen lässt geb ich dir den Tip das 2 Leute gleichzeitig schiessen......

Und nicht im Winter machen lassen wenns eisig kalt ist.....


lieben gruss von Sylke.....bei der 4 von 5 Kindern Ohrringe bekamen noch bevor sie 2 waren :)

Beitrag von tara_joelina 12.09.06 - 20:46 Uhr

Ja Kroko so ist das leider hier geworden #augen

Nicht hey wem könnt ich den jetzt mal mit meiner Antwort weiter helfen.

Nö wie kann ich anderen Usern am besten meine Meinung AUFZWINGEN !!!!!!!
-----------------------------

Klar ist dies hier ein Forum aber sie hat nach nicht irgendeiner Meinung gefragt sondern ob ihr wen kennt ?!


Beitrag von lena820 12.09.06 - 19:55 Uhr

Abgesehen von den unnötigen Schmerzen und Fremdkörpergefühl find ich sowas einfach unschön.

So ein kleines Kind mit Ohrringen wirkt meiner Meinung nach total billig.
Tu deiner Tochter sowas nicht an! wirkt so asozial.

Im übrigen macht sowas jeder Juwelier, sind ja auch geldgeile Geschäftsleute!

LG

Beitrag von misscatwalk 12.09.06 - 20:13 Uhr

war ja klar, daß wieder doofe Antworten zu dem Thema kommen würden, manche scheinen das Wort toleranz wohl nicht zu kennen... . Meine Mädels haben ihre Ohrringe mit 10 Monaten bekommen und ich würde es immer wieder so machen.
Ich war allerdings beide Male in einem Pircingstudio, denn wenn die Ohrlöcher gestochen anstatt wie beim Juwelier geschossen werden ist das wesentlich schonender für das Gewebe und heilt auch besser außerdem haben Pircer mit solchen Sachen mehr Erfahrung als ein Juwelier.

Beitrag von joelina_februar 12.09.06 - 20:20 Uhr

Hallo Kathrin,

ich will dir keine Racheworte schreiben, aber denk mal über meine Worte nach.

Deine Tochter spielt sicherlich im Sandkasten, Sand führt bei Kindern schnell zu einer Entzündung, meine Freundin hat ihrer Tochter welche stechen lassen, es hat sich so entzündet, das die Kleine Antibiotika nehmen mußte. Das Ende vom Lied war, beide Ohrringe wieder raus!
Meine Töchter sind 2 1/2 Jahre und 10 Monate und haben beide keine Ohrringe, sie bekommen welche wenn sie sich das wünschen, wobei sich meine Große schon welche gewünscht hat und ich sie ihr ausgeredet habe, da sie eine kleine Wutz ist und sich gerne beim spielen von oben bis unten im Dreck suhlt.

Denk doch nochmal drüber nach

Lg Natascha mit Joelina und Talia Zoe`

Beitrag von chantal1804 12.09.06 - 20:43 Uhr

Sie bekommen welche wenn sie sich das Wünschen.

Ha Ha wie lustig und warum wird es dann wieder ausgeredet??

Also doch nicht wenn sie sich das wünschen und Kinder spielen auch noch mit 7 im Sand willst dann immer nein sagen? Dann aber nicht so einen Satzt - Sie bekommen welche wenn sie sich das Wünschen.



LG Danie dessen Jungs auch ein Loch haben:-)

Beitrag von cyny 12.09.06 - 20:30 Uhr

oh je.....wieder diese frage....

lass dich aber nicht unterkriegen hier im forum.....auf ohrringe reagieren die hier ganz allergisch.......

aber ich nicht ich bin auch dafür...

sei nur auf dumme antworten gefasst leider......!!!

Liebe Grüsse

Cynthia

Beitrag von fiorii 12.09.06 - 21:33 Uhr

Hallo,

wenn ich Dir einen Tipp geben darf.

Bitte stelle diese Frage hier NIE !!!!

Warum,du wirst zerfleischt,als Rabenmutter hingestellt und,und,und.

Frage einfach wenn du das nächste mal in Stuttgart eine Mami mit Kleinkind das Ohhringe hat,wo sie das machen lassen hast.
Sie wird dich bestimmt deswegen nicht fertig machen.

LG,fiori#blume

Beitrag von elofant 13.09.06 - 08:45 Uhr

Einem Arzt, der einem sooo kleinen Kind Ohrlöcher sticht, sollte man die Praxiserlaubnis entziehen!!!