Beschädigte Kunstofflaschen....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anita24883 12.09.06 - 19:01 Uhr

Hallo zusammen

Heute war ne Freundin bei mir mit ihren zwei süßen. Als sie dem kleinen (5Monate) ein Fläschchen machte hab ich gesehen dass die Flasche verformt war. (Vom Mikrowellensterilisator). Die Flasche ist versehentlich da rein gekommen. #schein

Jetzt hab ich mich die ganze Zeit gefragt ob sie die Flasche nicht besser aussortieren sollte weil da doch die Benzo..... irgendwas Stoffe drin sind die giftig sein sollen. Was meint ihr dazu, soll ich sie doch darauf hinweisen.

Ich mein wir Mütter sind ja auch nicht allwissend, vielleicht hat sich diesbezüglich ja schon jemand mal schlau gemacht. Will mich ja nicht immer gleich als allwissende hinstellen. (Das ist nämlich sicher nicht so, so hätte sie es aber verstanden wenn ich ihr das gesagt hätte. Wenn ihr wisst was ich meine. )

LG Anita + Elias *1.10.05

Beitrag von muckel1204 12.09.06 - 19:10 Uhr

Hallo Anita,

Du hast recht, diese Flasche gehört auusortiert. Es steht sogar in den Heftchen zu den Flaschen, das verformte, zerkratzte Flaschen nicht weiter verwendet werden sollen

LG Carina+Jonas-Maximilian 14.03.06#blume

Beitrag von thistlejo 12.09.06 - 19:14 Uhr

Du hast vollkommen Recht, beschädigte Flaschen sollten entsorgt werden. Das steht auch in jeder Flaschen-Gebrauchsanweisung.

Der Stoff, der austreten kann, heißt Bisphenol A, ist krebserregend und kann unfruchtbar machen.

Hier mal ein paar Links dazu:
http://www.allum.de/index.php?mod=noxe&n_id=91
http://www.orgalab.de/cgi-local/orga_lab/orga_locator.pl?mo=main&br=ns6op&lc=cgi-local/orga_lab/orga_news.pl%3Fmo%3Dnews%26ae%3Dnews%26au%3Dall%26ca%3Dall%26ar%3Darchiv_2002%26id%3D174%26rs%3D174%26re%3D174

Ich weiß, wie blöd man sich vorkommt, wenn man anderen Müttern Tipps geben möchte, wenn sie etwas für ihr Kind Schädliches machen. Und gerade hier bei urbia kann man öfter mal die Schlammschlachten beobachten, die gutgemeinte Tipps auslösen können. Ich denke, da muss man sich echt gut überlegen, wie man sowas formuliert, wobei es bei einer Freundin sicher noch einfacher ist als bei Fremden. Ich renn ja auch nicht durch die Gegend und mache alle Leute dumm an, die einen Baby Björn benutzen, auch wenn mir die Kinder leid tun... ;-) Bei Freunden hingegen sage ich schon mal was, warum die so scheiße sind.

Beitrag von anita24883 12.09.06 - 19:36 Uhr

Hallo

vielen Dank für deine Antwort. Also ich werde ihr jetzt gleich eine email schreiben. Wie du schon sagst, der Ton macht die Musik. Mal schauen ob ich die passenden Worte finde. #kratz

Vielen Dank auf jeden Fall nochmal.

LG Anita + Elias