Meine Maus weint im Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von christina1212 12.09.06 - 19:20 Uhr

Hallo,

seit letztem Mittwoch geht meine Tochter Alina (wird im Jan. 3 Jahre) in den Kindergarten.
Es klappte die 3 Tage super und ihr gefiel es auch sehr gut.
Alina geht auch bis heute in der früh gerne hin und macht bis jetzt auch kein Theater wenn ich gehe.
Nur seit gestern weint sie ab und zu am vormittag hat die Erzieherin gesagt.
Sie spielt von 8-10 Uhr ganz schön mit den Kindern und so um 10 wird dann Stuhlkreis gemacht.
Die Erzieherin sagte, dass sie sich dann in eine Ecke kuschelt und zu weinen anfängt und sagt dass sie zu Mama will. Das vergeht aber relativ schnell wieder und so um 11 geht die Gruppe dann in den Garten. Dort gefällt es ihr wieder super und es gibt keine Probleme. Um 12 hole ich sie dann wieder ab.

Hab ein bisschen Angst, dass es doch zu früh war, sie jetzt schon in den Kindergarten zu tun. Obwohl Kinder dort sind, die erst 2 sind und natürlich auch noch Windeln brauchen. Alina ist tagsüber sauber.

Könnt ihr mich ein bisschen aufmuntern? Im Großen und ganzen hab ich schon das Gefühl, dass ihr es dort gefällt, aber warum weint sie dann?

LG
Christina

Beitrag von lulu2003 12.09.06 - 20:07 Uhr

Hallo Christina,

wirklich aufmuntern kann ich dich nicht, aber uns steht das Ganze im Januar auch bevor. Dann kommt Raúl (dann gerade 3) in den Kindergarten. Och Mensch, da blutet einem echt das Herz wenn man weiß die Kleinen weinen nach Mama. Aber ich denke das gehört alles zum Groß werden dazu. Die Abnabelung ist immer sehr schwer. Bald wird es sicher ohne Probleme laufen.
Aber habt ihr denn keine Eingewöhnungszeit gehabt? Bei uns in dem Kindergarten wird es dann so sein das Raúl die ersten Tage nur für max. 2 Stunden in den Kindergarten gehen wird und das in meinem Beisein. Dann wird es immer länger und ich gehe dann zwischendurch mal für eine kurze Zeit weg und komme dann wieder. Und je nachdem wie das Kind sich verhält, bleibt es dann nach einiger Zeit ohne Mama dort.
Ich denke auch bei uns wird es dann einige Tränen geben. Warte noch ein Weilchen ab, dann werden diese Tränen vergessen sein.

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von sandra7.12.75 12.09.06 - 20:57 Uhr

Hallo

Katharina geht seid dem 1.9 in den Kiga und wird auch erst im Januar 3 Jahre alt.Bei uns ist es genauso.Die ersten drei Tage ging es gut und dann kamen drei Horrortage mit super#heul.Und seid gestern geht es wieder.Hoffentlich bleibt das so.Drück Dir die Daumen.

lg

Beitrag von .claudi. 12.09.06 - 21:10 Uhr

Hallo!

Wahrscheinlich ist sie sonst so abgelenkt, daß sie gar nicht an dich denkt und wenn der Stuhlkreis gemacht wird und es ruhiger in der Gruppe wird, dann wird ihr erst wieder bewußt, daß Du nicht da bist und/oder sie merkt dann erst, wenn es ruhiger wird, wie anstrengend die ersten Stunden waren.

Meine Tochter ist auch vor einer Woche mit 2 3/4 Jahren in den Kiga gekommen. Ihr gefällt es dort sehr gut, aber zu Hause ist sie sehr knatschig. Die Erzieherinnen meinten, daß es sich im Laufe der nächsten Wochen auch einspielt und daß es für die Kinder anfangs im Kiga auch sehr anstrengend ist (Lärmpegel, viele Kinder, viele neue Eindrücke etc.).

Ich denke, wenn es ihr sonst gut gefällt, sie dort fröhlich ist und es auch früh bei der Verabschiedung keine großen Tränen gibt, war es für sie auch nicht zu früh für den Kiga. Wenn sie wirklich Probleme mit dem Kiga hätte, würde sie sicherlich schon früh bei der Verabschiedung das Weinen anfangen und sich auch ganz anders im Kiga verhalten und nicht "nur" mal kurz weinen.

Ich finde für ihr Alter macht sich deine Tochter sehr gut! In paar Tagen wird es sicherlich besser. Und würde sie Anfangs zur Eingewöhnungszeit im Kiga nicht mal nach dir fragen, würdest du dir sicherlich Gedanken machen, ob sie dich denn gar nicht vermißt :-D

LG Claudia