bei wem ist das genauso?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maeuschen27 12.09.06 - 20:09 Uhr

hallo meine tochter ist jetzt a9 monate und möchte alles haben was sie sieht:-[

vor ein paar wochen waren wir bei meiner freundin,die kleine von ihr hatte ien bobby car,alles schön und gut,meine tochter hat damit super gespielt und sich sehr gefreut darüber das sie damit fahren durfte:-)

gut ich den nächsten tag los habe ihr ein bobby car gekauft,kaum zuhause angekommen wollte sie es nicht mehr und hat es bis jetzt auch nicht richtig ausprobiert#heul


jetzt sind wir bei dem schönen wetter jeden tag auf dem spielplatz#schwitz#hicks

da sieht sie ein dreirad,ein laufrad einfach alles was andere kinder mitschleppen:-(und sie möchte alles haben:-[,jetzt bin ich hin und her gerissen ob ich ihr überhaupt solche sachen kaufen soll#kratz


wie habt ihr das?#gruebel


liebe grüße

tanja

Beitrag von ixama 12.09.06 - 20:17 Uhr

Hallo Tanja. Sie ist 19 Monate?

Ich bin für den Kauf von Spielsachen auch sehr empfänglich. Allerdings äußert mein Sohn noch keine Wünsche, er ist zu klein (14 Monate). Wenn ich das Gefühl habe, dass ihm etwas gefällt, schaffe ich es an.

Allerdings hat er genug in der Krippe und wenn ich mich da umschaue, hat er nun Sachen doppelt.

Ein Wunsch der öfters geäußert wird, würde ich ernst nehmen. Das mit dem Bobby Car ist schon sehr ärgerlich. Aber vielleicht kannst du die Schnellwunschschüsse herausfiltern.


Beitrag von maeuschen27 12.09.06 - 20:23 Uhr

huhu ja sie ist 19 monate#hicks


gruß

tanja

Beitrag von arienne41 12.09.06 - 20:47 Uhr

Hallo!

Das ist doch immer so.

Das Spielzeug was andere Kinder haben ist viel intressanter.

Naja weil es eben was anderes ist als das was man hat :-).

Bobby-Car . Dreirad usw lieben alle Kinder :-).

Wenn wir unser Dreirad mit auf den Spielplatz nehmen und es

ist ein anderes Kind mit Dreirad da steigt mein Sohn von

seinem ab und schnappt sich gleich das andere#augen.

Gruß Arienne

Beitrag von luzy77 12.09.06 - 23:27 Uhr

Das ist doch eigentlich normal. Andere Spielsachen, Fahrzeuge usw. sind immer viel interessanter als die eigenen. Natürlich würde ich meinem Kind nicht alles kaufen, was es haben möchte, dann wäre ich jetzt arm wie ne Kirchenmaus ;-) . Beim Essen ist das genauso, woanders schmeckt es immer besser.

Gruß Tanja

Beitrag von raquel77 13.09.06 - 10:48 Uhr

Hallo Tanja,

das Gefühl von Sehnsucht ist ein sehr wichtiges Gefühl und sollte keinem Kind vorenthalten werden! Wenn ein Kind immer das bekommt, was es gerne haben möchte, dann lernt das Kind nicht das Gefühl der Sehnsucht kennen. Und so etwas nennt man letztendlich Verwöhnen...

Pia hat auch immer den Wunsch, das Spielzeug der anderen haben zu wollen. Wir haben aber aufgehört, diese Sachen immer nachzukaufen, weil wir echt gemerkt haben, dass wir sie nur verwöhnen und nicht fördern.

LG
Sonja