Hab ich jetzt das Rindfleisch zu kurz gekocht??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von honeystar 12.09.06 - 20:25 Uhr

Hallo liebe Selbstkochmuttis,

habe heute Abend das erste mal Fleisch selber gekocht. Es waren 300 gr mageres Rindfleich. Ich habe es ca. 15-20 Minuten im Schnellkochtopf kochen lassen. Es war auf jedenfall durch, aber nicht so weich, wie es hier manchmal beschrieben wird. Habe nun auch gelesen, das manche es ca 30-40 Minuten kochen lassen. Hab ich nun was falsch gemacht, also zu kurz gekocht? Bin jetzt etwas verunsichert ob ich das meinem Kleinen geben kann . Hab es schön mit dem Kochsud püriert, 1 EL Öl ran getan und nun eingefroren. Wie wird die Ölmenge eigentlich berechnet? #kratz

LG honeystar

Beitrag von fine2000 12.09.06 - 20:31 Uhr

Wenn es durch war und sich gut pürieren ließ, kannst Du es auch verwenden. Im Schnellkochtopf geht es eben schneller #freu

Zu Deiner Ölfrage: auf eine 200g Portion Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei solltest Du 8-10g Öl geben. Das sind 2-3 Teelöffel (je nach Größe).

Lg,
fine

Beitrag von honeystar 12.09.06 - 20:44 Uhr

Danke, dann bin ich ja beruhigt und kann es meinem Spatz geben.

LG honeystar