kind ist krank und trinkt wenig, bitte hilfe...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tiger00 12.09.06 - 20:34 Uhr

hallo,

mein Sohn 6 1/2 Wochen alt hat total die Rotznase. Gebe ihm Kochsalzlösung, hilft auch ganz gut. Allerdings hat er heute nur 540 ml getrunken sonst trinkt er ca. 650 - 700 ml am Tag. Er war auch sehr unruhig beim trinken. Was meint ihr liegt es daran das er schnupfen hat, oder könnte der 8 Wochen Schub im Anmarsch sein#schock?

Bei seinem letzen Schub war er beim trinken auch so hektisch gewesen, schrecklich. Soll ich ihn schlafen lassen oder meint ihr ich soll ihn nochmal wecken damit er genügend flüssigkeit hat? Ach weis es einfach nicht.

Bitte um Tips.

Danke Melanie + ( Marlon der eigentlich bis heute nacht um 3 schläft und dann wieder um 8 UHr kommt)

Beitrag von tamy84 12.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo Melanie,
meine Tochter ist nun 9Wochen alt, auch sie hat tage wo sie mal mehr und mal weniger trinkt, das ist nicht umbedingt gesagt das kinder tatäglich dieselben mengen trinken. Meine Kleine war wegen einer Lungenentzündung 1woche im krankenhaus, die ärzte sagten mir, das ein baby pro kilogamm körpergewicht , täglich 120ml trinken sollte, alles was trunter ist , ist zu beobachten.
Und wenn du erkältet bist, hast du doch auch nicht so den hunger,oder?

Liebe Grüße Tamy und #baby Nele

Beitrag von sylviagg 12.09.06 - 20:47 Uhr

Hi,

auf jeden Fall schlafen lassen. Er bekommt schon genug Flüssigkeit. Es ist wichtiger, dass er in Ruhe schlafen kann.

Das es ein Schub ist, glaube ich nicht. Uns geht es ja genauso. Der Appetit ist bei Krankheit nicht so gross. Wenn er satt ist und keine Milch mehr nimmt, würde ich nach der Mahzeit einmal Tee anbieten. Vieleicht mag er den ja.

Liebe Grüße und Marlon eine gute Besserung!
Sylvia