Umfrage: Welches Kind hat auf die erste MMR-Impfung reagiert...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ceebee272 12.09.06 - 20:56 Uhr

... und was passierte bei der 2. Impfung? #gruebel
Unsere Sophie hatte im Mai die erste bekommen und dann mit Fieber, Unruhe, Taumeligkeit auf den Beinchen und allgemein mit anderem Wesen ca. 1 Woche lang reagiert. Nun steht ja demnächst die zweite an und ich bin ein wenig in Sorge, wie sie nun reagiert. Passiert gar nix oder kriegt sie gar Impfmasern? Ich möchte sie jetzt nicht schon wieder total runterziehen, weil sie gerade erst Durchfall und eine hartnäckige Erkältung hatte und mit den Zähnchen kämpft. :-(
Danke für eure Berichte.
LG Carmen mit Sophie (11.3.2005)

Beitrag von nuckelspucker 12.09.06 - 20:59 Uhr

hallo,

mein sohn hatte nach der ersten impfung ähnliche impfreaktionen wie die von dir beschriebenen. bei der zweiten war gar nichts außer, dass er einen tag etwas quengelig war.

alles gute

claudia + niclas

Beitrag von mizzy 12.09.06 - 21:05 Uhr

Hallo Carmen,

es ist ja immer ganz verschieden. Ich hatte auch Angst, dass Maja, wie sonst auch, ganz schrecklich auf die MMR reagiert. Aber sie hat die Impfung eigentlich ganz gut vertragen. Nur nach etwa anderthalb Wochen war sie für knapp zwei Tage körperlich nicht gut drauf und auch so nicht gut zu vertragen. Aber soweit würde ich die Impfung als recht erfolgreich betrachten...

Gruß Antje mit Maja (16 Monate)

Beitrag von inge1970 13.09.06 - 22:14 Uhr

Unser Sohn hat nur eine MMR Impfe bekommen. Du kannst beim Arzt einen Test machen lassen, bei dem festgestellt wird, ob Dein Kind genügend Antikörper gebildet hat. Wenn ja, ist eine zweite Impfung nicht mehr nötig.

Da unser KA sehr 'impfscheu' ist, hat er es uns vorgeschlagen. Ich fand den Tip prima und konnte unserem Kleinen die 2. Impfe ersparen.