bezüglich pucken..........

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienchen.m 12.09.06 - 21:02 Uhr

Hallöchen.

Ich wollte mal fragen welche decken ich fürs pucken nehmen soll und was der kleine am besten anhaben sollte oder was nicht.

Ich habe es mit einer decke aus 80%baumwolle und 20%polyester genommen aber er war klitschnass geworden#schock

habt ihr nen tipp? bin damit unerfahren.#kratz

Bienchen

Beitrag von kathy79 12.09.06 - 21:17 Uhr

Schönen guten Abend #stern

schau mal hier nach:

http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/pucken.html
(aber stimmt ich glaube da steht auch nicht das Material von der Decke :-()

vielleicht hilft dir das ja


Kathy

Beitrag von kathyherzchen 12.09.06 - 21:28 Uhr

Ich ziehe im nen body oder nur ne windel an und nehme ein großes frotteehandtuch. 100% Baumwolle. Oder nimm ein Moltontuch. Hoffe ich konnte dir helfen #gruebel.
Liebe Grüße
Kathy + Julian *23.5.2006

Beitrag von regeane 12.09.06 - 21:41 Uhr

Huhu!

Versuch es doch mal mit nem flauschigen Handtuch! Das ist atmungsaktiv und saugt Schweiß auf und ist nicht zu warm, oder einem Leinen/Biberbettlaken in Kindergröße!
Es kommt natürlich auch drauf an, was Dein Schätzchen drunter anhat... wenn du bei dem Wetter oben genannte Decke nimmst, würde ich an Deiner Stelle nur einen Body drunter ziehen....

Es gibt auch die praktischen Pucksäcke, für wenige Euronen u.a. auch bei Tchibo zu haben, die einem Schlafsack ohne Schulterteil ähneln... die sind meißt nicht so dick!

Grüßle,
Regeane

Beitrag von lurchie 12.09.06 - 21:49 Uhr

Hallo,
wir haben von unserer Hebamme den Tip bekommen, doch einfach den gebrauchten Kopfkissenbezug von Mama oder Papa zu nehmen. Der Geruch beruhigt den Zwerg zusätzlich. Unser Zwerg fand das immer prima und geschwitzt hat er auch nicht darin. Jetzt funktioniert es nicht mehr, da Christopher zu groß zum Pucken ist und es nicht mehr zulässt.
Liebe Grüße
Anja & Christopher(21.1.06)

Beitrag von morga06 12.09.06 - 22:12 Uhr

Hallo,
den pucksack von tchibo würde ich nicht nehmen. ich hatte einen und der war erst im bund zu breit, dann in der länge zu kurz.

soweit ich verstanden habe, gibt es zwei arten von pucken. traditionell muss das baby am körper sehr eng umwickelt werden. das ist mit den üblichen pucksäcken nicht zu schaffen. dieses pucken sollte man sich am besten von einer hebamme zeigen lassen, weil es nicht ohne risiko sein soll. die hilft dann auch bestimmt wegen dem material.
die andere variante beschränkt sich darauf, das das baby beim strampeln die begrenzung des pucksacks spürt. dafür gibt es bei babybutt einen unter "natur". dieser ist im bund nicht zu fest, aber auch nicht zu weit. ist auch nicht so teuer wie die ähnlichen von disana u.ä. das kann man ohne risiko auch ohne fachlichen rat machen. aber lieber nicht die kleinste größe nehmen.

viele grüße
morga