Sterilisation-welche vorraussetungen?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von karin28481 13.09.06 - 07:04 Uhr

Frage steht ja grob schon oben!
Würde diesen Schritt gerne machen!Beim Arzt war ich noch nicht woll mich erstma vorab Informieren!

Danke Mädels (und Buben)
Karin

Beitrag von brianna123 13.09.06 - 07:33 Uhr

Hi!

Habe gerade mal gegoogelt. Schau mal hier:

http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/verhuetung/operativ.htm

Habe das gerade mal überflogen und dort steht, dass das nicht unter 35 Jahre gemacht wird. Das kann aber nicht stimmen, denn meine Schwägerin hat sich mit 30 Jahren sterilisieren lassen.

Sarina

Beitrag von steffif 13.09.06 - 08:23 Uhr

hi karin,

hab dir auf deinen beitrag im fortgeschrittenen geantwortet!
meiner meinung nach kann das gar nicht teuer genug sein!

lg steffi

Beitrag von irmi182 13.09.06 - 11:07 Uhr

Warum kann dies nicht teuer genug sein?#kratz

Beitrag von steffif 13.09.06 - 11:39 Uhr

hi irmi,

ich bin der meinung das sie sich noch nicht wirklich damit auseinander gesezt hat,denn sie hat über diese entgültigkeit noch gar keine ahnung....
sie hat heute morgen im fortgeschrittenen kiwu einen beitrag verfasst... kannst du ja mal lesen....man kann doch nicht gestern noch kiwu haben und heute eine steri machen lassen wollen....

So nun zu den fragen....
eine steri bei einer frau kostet um die 800 euro, ich finde immer noch viel zu günstig!
man sagt das eine frau wenigstens 30 sein sollte bzw drei kinder geboren haben....


lg steffi

Beitrag von willow19 13.09.06 - 15:11 Uhr

Also ich finde die Steri zu teuer. Abtreibungen werden bezahlt und wenn man sich sterilieren lassen will, muss man erstmal kräftig sparen. Aber beim Mann ist es ja günstiger. ;-)
Wenn man genug Kinder hat und eben keine mehr will und man seinem Körper keine Hormone mehr geben will, ist die Sterilisation doch eine gute Entscheidung. Aber das die Kosten dafür so hoch sind, die sind ja teilweise noch höher als 800€, finde ich nicht richtig.
Klar muss man auch wissen, was das bedeutet, aber wenn man ein gewisses Alter hat, ist es doch vollkommen ok.
Gut, wenn man gestern noch nen KiWu hatte und heute über Sterilisation nach denkt, dann stimmt wohl was nicht, denn dann hat man die Entscheidung sicherlich nicht überdacht.

Liebe Grüße

Beitrag von irmi182 14.09.06 - 15:00 Uhr

Wenn sie nicht weiß was sie will, stimme ich dir zu #pro
Ich war 35 bei meiner Sterilisation und habe nichts zahlen müßen.

Beitrag von irmi182 13.09.06 - 11:08 Uhr

Also ich bin mit 35 zur Sterilisation gegangen. Habe aber auch vorher noch nicht gefragt.#bla
Der Arzt sagte: 2 Kinder und 35, passt , es geht ohne Problem.#pro
Habe nichts bezahlt.

Beitrag von chantale77 14.09.06 - 10:32 Uhr

also soviel wie ich weiß...sollte frau mind. 30 sein und 2 kids haben...aber erkundige dich besser beim gyn..
alles liebe