Kopf fest im Becken - woher weiß ich das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ami04 13.09.06 - 07:15 Uhr

Hallo,

war gestern bei meiner vielleicht letzten VU. Der Doc sagte: das Baby liegt richtig, aber noch ist der Kopf verschiebbar. Falls die Fruchtblase platzt - hinlegen und Krankenwagen holen da es sonst einen Nabelschnurvorfall geben könnte. Dies soll ich auch tun wenn die Fruchtblase bei Aldi platzt #schock

Nu bin ich aber "erst" 36+0 und mein Doc fährt jetzt erst mal in den Urlaub. Der nächste Termin bei ihm ist am ET, also erst in 4 Wochen.
Hab echt keine Lust mich im Supermarkt auf den Boden zu legen und auf den Krankenwagen zu warten.
Woher weiß ich denn ob das Baby irgendwann fest im Becken liegt so daß ich ggfls. ganz normal ins KKH fahren kann?
Geht das Fruchtwasser dann nur noch tröpfchenweise ab?

Vielleicht kann mir jemand was dazu schreiben.

Gruß
Ami04

Beitrag von shippchen 13.09.06 - 07:21 Uhr

Hallo Ami,

also das kann man selbst ertastet. Wenn du den Kopf des Kindes spüren kannst, merkst du, wie tief er liegt. Geh doch einfach in 2 Wochen zu einem Vertretungsarzt, ins Krankenhaus oder zu einer Hebi, wenn du dir unsicher bist.

Übrigens haben wir im GVK gelernt, dass man sich, wenn die Fruchtblase platzt und das Köpfchen nicht im Becken sitzt, in eine bestimmte Stellung bringen soll. Vierfüßlerstand, allerdings vorne afu die Ellbogen abstützen, so dass das Becken höher ist. Das verindert, dass der Kopf aufs Becken drückt, falls die Nabelschnur vor dem Ausgang liegen sollte.

Hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.

Drück dir die Daumen, dass dir Fruchtblase nicht im Aldi platzt.

Lg,
Simone (ET+1)

Beitrag von hebigabi 13.09.06 - 07:48 Uhr

Lass doch deine Hebamme in 2 Wochen noch mal eine VU machen- schließlich sollte sie in dem Zeitrahmen ja auch erfolgen und dann kann sie dich untersuchen und dir sagen, wie hoch oder tief der Kopf steht.

Liebe Grüße von

Gabi