Bin Verzweifelt,bitte helft mir

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von milka2680 13.09.06 - 07:33 Uhr

Hallo Ihr

Also ich bin jetzt das 2 mal schwanger 13+3 und in meiner 1 ss war alles super,doch diese hier bringt mich zum verzweifeln.
Ich habe Magenkrämpfe, kann kaum etwas essen, muß mich immernoch übergeben, habe seit 1 Woche Kopfschmerzen, kann nicht mehr richtig schlafen und dann noch diese ständigen Unterleibsschmerzen,mir geht es echt sch..
Meine große7Jahre hält mich auch auf trab, sie hört nicht, will frühs nicht aufstehen,zickt nur rum und ist momentan einfach voll stressig. Ich liebe sie natürlich über alles aber momentan ist alles so anstrengend. und dann habe ich da noch ein sehr unangenehmes Problem und zwar geht es um meinen Freund. Ich weiß nicht warum das so ist aber ich kann Ihn seit ich schwanger bin nicht mehr riechen ( Mundgeruch)den nur ich rieche, ist das denn normal. Ich liebe ihn nämlich sehr und will das das wieder aufhört. Ich bin auch so deprimiert und könnte nur heulen. Bitte könnt ihr mir helfen.
Was kann ich tun.
:-(#schmoll#heul#heul#heul

Danke schon mal für eure Antworten

Milka2680

Beitrag von rl_deluxe 13.09.06 - 07:45 Uhr

Hallo! #blume
Also, ich bin das erste mal shwanger, und für die probleme mit deiner ,,großen'' kann ich dir nur viel Geduld und Untersützung wünschen!! #liebdrueck

ABER ... das mit dem Mundgerch kenne ich!
War bei uns am Anfang gleich ... es war egal wie oft er sich die zähne geputzt hat - mit welcher Zahnpasta oder ob er Mundwasser verwendet hat - eine Zeit lang hat er für mich (!!!) immer nur mundgerch gehabt! Selbst wenn er nur wasser getrunken hat...Irgendwie hat das für mich nie einen unterschied ergeben! Aber zu deiner Beruhigung:
Ich weiß, diese Pase ist voll scheiße und störend, aber es geht vorrüber und bald kannst du ihn auch wieder gaaaanz lange küssen #kuss

Beitrag von matw 13.09.06 - 08:19 Uhr

Such Dir beizeiten eine gute Hebamme, die kann z.B. Akupunktur machen. Bei mir waren Magenprobleme /Übelkeit und Kopfschmerzen zusammen Migräne und die Akupunktur hat gut geholfen! Auch bei dem Schlafproblem!
Die "Großen" scheinen eine Antenne dafür zu haben, wenn es einem schlecht geht. Ich muß meine Große (6) auch immer mal "abschieben", damit etwas Ruhe einkehrt.
Mit Gerüchen hatte ich anfangs auch so meine Probleme, ganz allgemein. Einkaufen war immer ein Traum, vor allem wo es so warm war!
Gruß Silly (28.SSW)

Beitrag von achne 13.09.06 - 10:04 Uhr

Hallo Milka!

Mir geht es ganz ähnlich! Allerdings hatte ich dasselbe Problem auch schon bei der ersten Schwangerschaft. Jetzt finde ich es auch deshalb ganz furchtbar, weil ich meinen eigenen Sohn (2 Jahre) "nicht riechen" kann. Ich liebe ihn über alles, genauso wie meinen Mann, aber das süße Kuscheln, das sonst so wunderbar roch und sich immer schön anfühlte, löst jetzt Würgereize in mir aus. Ich fühle mich dann immer ganz mies und versuche, ihm trotzdem Schmuseeinheiten zu geben.
Mein Mann trägt es diesmal mit Fassung. Er kennt es ja schon von der ersten SS. Irgendwann wurde es zumindest bei der ersten SS besser, aber leider erst spät. Was Tipps gegen Übelkeit angeht, kann ich dir www.hyperemesis.de empfehlen. Dort gibt es allerdings sehr drastische Fälle. Bei Dir kann es ja wirklich noch "normale" Schwangerschaftsübelkeit sein, die bald vorbei ist!! Ich drück Dir die Daumen!

Alles Gute! Petra