Blöde Frage bezüglich Penisgröße!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von feinst82 13.09.06 - 07:35 Uhr

Guten Morgen!

Ich weiß, es ist ne doofe Frage und es ist mir ja auch egal #hicks, wie groß sein Penis ist - es interessiert mich aber trotzdem:

Mein Sohn hatte im Krankenhaus im Vergleich zu den anderen Jungs einen mickrigen Penis.
Sagt das schon etwas über die spätere Größe aus #schein?

LG Doris (übrigens neue HP)

Beitrag von michi0512 13.09.06 - 08:01 Uhr

das sagt gar nichts aus :-)

prozentual auf die körpergröße gerechnet als unser sohn fast nen größeren wie der papa =)

denke das hat null zu sagen. kommt ja auch immer auf den umstand an: müssen die buben pipi haben sie emist nen größeren penis...ne wasserlatte eben. bei stimulation an hode genauso. und manchmal isser eben ganz klein.

im grunde kann man glaub ich gar ncith wirklich von penis reden... bei allen männlichen säuglingen hab ich bisher nur die eichel gesehen...also penis direkt ist ja eigentlich noch keiner da.

und wenns dich tröstet: in der kürze liegt die würze =) oder: gut ding will weile haben *g* such dir aus was dir besser gefällt ^^

Beitrag von michi0512 13.09.06 - 08:08 Uhr

...körpergröße gerechnet HAT unser sohn fast...

sry...bin noch müde

Beitrag von svenja2006 13.09.06 - 09:26 Uhr

Hi!

Sorry, nicht falsch verstehen, aber hast du keine anderen Sorgen als ob dein Baby einen groß genugen Penis hat??? Sowas hab ich echt noch nicht gehört.

Finde es ja schon schlimm genug wenn hier Muttis mit dem Gewicht/Größe ihrer Babys prahlen (als ob man stolz sein müsste wenn das Baby mit 6 Monaten 10 Kilo wiegt und schon jetzt an Übergewicht leidet), aber das hier die Penislängen gequeckt werden finde ich echt ABNORMAL.

Viele Grüße, Nicole und Svenja, deren Schamlippen ich noch nie vermessen habe und es auch um Gottes willen nie tun werde!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#kratz#kratz#schock

Beitrag von michi0512 13.09.06 - 10:09 Uhr

war doch nur ne normale frage von ihr....

und ich hab ihr geantwortet. und das meines erachtens sichtbar scherzhaft.

aber man kanns auch übertreiben mit dem rumgejammer was alles unfassbar ist....

evtl gings ihr gar nicht wirklich um die größe an sich, daran schonmal gedacht? vlt. wollte sie ja wirklich nur hören dass es auch bei babys unterschiede gibt? ich hab auch schon u.a. babys gesehen die entweder sehr große oder kleine hoden haben.... und ich hab mich auch oft gefragt ob bei meinem kleinen da alles okay ist! (vorallem nach dem er wasser im hoden hatte)

und da es nun mal mein erstes kind ist, ich selbst scheinbar kein mann bin.... muss ich doch nicht einfach hinnehmen dass bei meinem kind was anders ist?

wieso darf man denn solche fragen nicht diskutieren? weils ums geschlechtsteil geht?

und wenn dich die schamlippen deiner tochter nicht inetressieren ists doch fein so :-) hoffen wir mal dass sie da nie was haben wird.

und vom penis vermessen stand hier gar nichts. wieder pure übertriebene unterstellungen. hauptsache meckern....

Beitrag von vonni1974 13.09.06 - 10:16 Uhr

Habe dazu gerade gestern erst einen interessanten Bericht gelesen..

Schau mal hier bei Urbia im Forum "Leben mit Handicaps".

An 7 Stelle oder so steht etwas über Micropenis geschreiben..

Vielleich hilft es Dir weiter...

Liebe Grüße

Ivonne