HILFE, ich kann nicht mehr auf´s klo, evtl. hebi gabi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gabi29 13.09.06 - 07:58 Uhr

guten morgen ihr lieben,

seit gut einer woche war ich nicht mehr gross auf´m klo #hicks. ich weiss gar nicht mehr was ich machen soll. ich hab schon so bauchweh. magnesium und milchzucker helfen leider überhaupt nicht.
kennt jemand von euch noch ein mildes abführmittel? darf ich mikroklist nehmen?
noch ein problem: kann es sein, dass mein baby auf den mumu klopft? das hab ich seit paar tagen. oder gibt es noch andere gründe, warum´s da unten pocht?

bitte helft mir!!!

danke schon mal...

liebe grüsse, gabi 21+3

Beitrag von ginger_girl 13.09.06 - 08:03 Uhr

Hi Du,

versuche einfach möglichst viel Balaststoffe zu Dir zu nehmen. Versuche viel Obst zu essen und Gemüse und Leinsamen. Starte doch Deinen Tag am besten mit einem Müsli mit viel frischem Obst.
Außerdem versuche ausreichend zu trinken. Dann müsste es gehen.

Beitrag von yvi68 13.09.06 - 08:04 Uhr

Hi Gabi,

Mikroklist darfst Du nehmen, steht auch auf der Packungsbeilage.
Wieviel Mg nimmst Du? Ich selbst hatte erst auch große Probleme. Seitdem ich von meinem FA auf 300 mg Mg (aus einem anderen Grund) hochgesetzt wurde, gehts aber.

Versuche es vielleicht auch mal mit Molke. Das gibts auch als Pulver zum Mixen mit Milch oder Wasser und ich finde, schmeckt auch ganz gut.

Die zweite Frage kann ich Dir leider nicht beantworten.

LG
Yvi 15.SSW#baby#klee

Beitrag von gabi29 13.09.06 - 08:08 Uhr

da nehm ich schon 300mg mg. wo gibt´s denn das pulver?

Beitrag von yvi68 13.09.06 - 08:54 Uhr

Hi Gabi,

ich hole mir das immer bei Rossmann. Müsstest Du aber eigentlich in jedem größeren Supermarkt oder auch Drogerie (evt. Schlecker) bekommen.
Gibts in verschiedenen Geschmacksrichtungen: Vanille, Schoko, Ananas, Himbeer-Joghurt,...

LG
Yvi#klee

Beitrag von knesa 13.09.06 - 08:07 Uhr

Hallo,

also beim mir hilft Magnesium zu gut. Allerdings muß ich 5 mal soviel nehmen wie ein "normaler" Mensch! Wegen Muskelkrämpfen.
Was auch noch gut helfen soll, sind Trockpflaumen! Die sind gesund, aber man muß schon viele nehmen.
Bei der zweiten Frage weiß ich auch nichts!

LG Knesa, Francis 21 Monate und baby inside 36SSW

Beitrag von ck153 13.09.06 - 08:12 Uhr

Hallo Gabi,

was bei mir hilft: jeden morgen ein Glas Pflaumentrunk! Gibts in jedem Drogeriemarkt oder in der Apotheke.

Alles Gute für Dich,
Cathleen

Beitrag von kati_n22 13.09.06 - 08:27 Uhr

Glycerinzäpfchen sind in jedem Fall auch okay, die helfen super...
LG
Kati

Beitrag von nettl1978 13.09.06 - 08:31 Uhr

Hallo Gabi!!

Mein Doc hat mit Buttermilch empfohlen#kratz.Da über den Tag soviel wie rein geht sollte das zu einer Entleerung führen,aber Vorsicht:kann zu Durchfall führen#schein.
Habe es leider nicht probiert da ich an Buttermilch einfach net ran kann#schock.

Alles Gute für Dich!

Lieben Gruß Annett und#baby Luca Marvin inside

Beitrag von hebigabi 13.09.06 - 08:40 Uhr

Du hast ja schon viele gute Antworten bekommen.

JA- benutze mal ein Mikroklist, damit der Darm wieder entleert wird und bedorg dir "Lactulsoesirup" aus der Apo und nimm ihn regelmäßig ein, die Wirkung dauert aber mind. 2-3 Tage.

Das Wichtigste ist VIIIIIEEEL trinken, damit die Verdauung auch genügend Flüssigkeit hat, um flutschig zu bleiben.

LG

Gabi