Blutspenden trotz eventueller Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janisaap 13.09.06 - 08:36 Uhr


ich wünsche einen wunderschönen guten morgen ihr hippeltanten#sonne

Ich muss euch mal was fragen. wir haben heute in der firma eine große blutspendeaktion und ich stehe mit auf der liste.

weiß jetzt bloß nicht ob es schädlich sein könnte für den Krümmel, wenn sich in den nächsten tagen herrausstellen sollte das ich schwanger bin(oder auch nicht).

ich weiß man soll sein leben nicht nach dem KIWU richten aber ich mach mir schon ein bisschen gedanken!

was meint ihr??


#danke

LG Jani

Anbei mal mein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=109048&user_id=627201

Beitrag von pupsismum 13.09.06 - 08:41 Uhr

Hallo,

also eigentlich darf man während einer SS nicht Blutspenden, dein Körper braucht ja durch die SS vermehrt Blut und da wäre es ja eher ungünstig ihm welches zu entziehen.

Ich weiß allerdings nicht, wie das bei einer eventuellen SS ist, aber ich würde es wahrscheinlich dann lieber mal ausfallen lassen #schein

LG
pupsismum

Beitrag von estrela69 13.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo Jani,

ich war vor 4 Wochen beim Blutspenden und habe mich genaustens informiert: Der Arzt dort meinte, daß es sich zwar auf eine geplante Schwangerschaft nicht weiter auswirkt, aber wenn man Bedenken hat und eh Probleme mit dem Kreislauf etc. sollte man lieber auf das Blutspenden verzichten.

Wenn bereits eine SS feststeht, wird man zur Blutspende ohnehin nicht zugelassen.

Ich habe es trotzdem gemacht, denn wie Du schon sagst, will ich mich nicht mit Dingen verrückt machen, die noch gar nicht existieren. Außerdem ist der Körper ja in der Lage, den Blutverlust sehr wohl ziemlich schnell wieder auszugleichen. falls man nach der Blutspende #schwanger werden sollte, klärt man den Blutspende Aspekt zusätzlich mit seinem FA und schont sich entsprechend.

Ich würde es immer wieder machen! Es beeinträchtigt auch in keiner Weise das #schwanger-werden! Das war für mich die wichtigste Frage! Bin zwar immer noch nicht #schwanger, aber das hat damit ja wohl nix zu tun!! Darauf warte ich nun auch schon 8 ÜZ, quatsch, inzwischen sind´s ja 9....#schein

Viele Grüße,

Chrissi#blume