Verkleinerte Eierstöcke

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 22emma 13.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo zusammen

Da ich meine Tage nicht mehr bekommen habe ,seit absetzen der Pille (Juni 06), war ich beim FA.

Beim Ulteaschall hat er gesehen dass sich meine Eierstöcke zurückgebildet haben. Der eine ist kaum zu sehen!
Ich neheme jetzt 5 Tage "Duphaston". Damit sollen meine Tage ausgelöst werden.
Wenn sich bis in 3 Monaten nichts geändert hat, wird ein Hormonspiegel gemacht.
Ich wollte mich im Internet genauer informieren, nur finde ich nichts!

Kennt sich jemand damit aus?

#danke

Beitrag von mcfly2 13.09.06 - 12:43 Uhr

Hallo,

ich kenne mich leider auch nicht so genau damit aus, kann dir aber sagen, daß der FA mir im Juni auch gesagt hat, daß ich kleine Eierstöcke habe. Er hat aber gemeint, daß das bei Frauen, die lange die Pille genommen haben schon mal sein kann.
Ich habe dann im Juli die Pille abgesetzt und auch nach 36 Tagen meine Mens bekommen, allerdings glaube ich, daß es bei mir mit dem ES nicht so klappt.
Ich habe auch lange im Internet gesucht, um was zum Thema kleine Eierstöcke zu finden, war aber leider nicht erfolgreich.

Lg, Martina