Frage zum Apfelmus

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von honeystar 13.09.06 - 09:01 Uhr

Guten Morgen #tasse,

also ich wollte mal gerne wissen wie ihr den Apfelmus selber kocht. Welche Apfelsorte nehmt ihr dafür? Wie viele Äpfel muß ich ungefähr kochen und wird das auch nur mit dem Kochsud püriert und fertig? Wie lange kann ich das im Kühlschrank aufbewahren? Und wo drin bewahrt ihr das auf, in Gläschen??

Oje fragen über fragen.... bin immer unsicher das ich was falsch mache.

LG honeystar + #baby 13.04.2006

Beitrag von steffi3704 13.09.06 - 09:45 Uhr

Guten Morgen honeystar,

wir haben gerade selbst so viele Äpfel, dass ich fast wöchentlich Apfelbrei zubereite.

Wenn du Äpfel kaufst, dann achte auf eine Sorte, die eher süßlich und nicht zu säuerlich ist.

Dann die Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Ich mache den Apfelbrei immer im Sicomatic (Dampfkochtopf). Alle klein geschnittenen Äpfel in den Topf und mit etwas Wasser füllen (mache ich immer nach Gefühl, etwa 2-3 cm vom Boden).

Dann werden die Äpfel im Wasser gekocht. Wenn der Sico fertig ist, sind die Äpfel so weich, dass man sie gar nicht mehr pürieren braucht. Ich fülle sie in heiß - ausgespülte Hippgläschen und gefriere sie ein.

Kein Zucker und keine Gewürze zugeben!;-)

Im Kühlschrank würde ich sie nicht länger als 2 Tage aufbewahren.

Viel Glück

Steffi und Tom (11 Monate)

Beitrag von honeystar 13.09.06 - 09:51 Uhr

OK super, dann kann ich ja loslegen. Nur eine Frage noch. Machst du denn auch die Deckel wieder auf die Gläschen oder nimmst du dann Folie??

Vielen Dank nochmal
#liebdrueck
LG honeystar

Beitrag von steffi3704 13.09.06 - 09:59 Uhr

Ich mach die Deckel auf die Gläschen. Die Gläschen sind meist nicht länger als eine Woche in der Gefriertruhe.

Wünsch dir viel Spaß und gutes Gelingen#mampf

Beitrag von birgit19972001 13.09.06 - 12:27 Uhr

habe auch gestern damit angefangen, apfel schälen, mit bischen wasser weichkochen, in kuchenmaschine fein püriert, fertig. superlecker, habe 25 stück gekauft und es kam richtig viel raus, da kann man einfrieren.

Beitrag von cldsndr 13.09.06 - 12:32 Uhr

Wenn Du sie bekommst, ist die Sorte "Delbar" super. Die sind schön süß und können auch roh (geschält und gerieben) gefüttert werden. Die ergeben auch einen sehr leckeren, säurearmen Apfelsaft (Kaltensaftet)