Fussreflexzonen für mich und Cannabis Sativa fürs Baby????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandy0509 13.09.06 - 10:09 Uhr

Hallo an alle...

war gestern bei der Fussreflexzonenmassage um den kleinen jano zu drehen. Hat ja auch geklappt...(hat mich echt mal gewundert), wobei man sich nicht sicher sein kann, dass er so bleibt...vielleicht wird er sich ja auch zurück in die BEL drehen....!!

Nun ja, ich habe dann noch ein Rezept für die Apo mitbekommen...und hole das Homöopathische Mittelchen auch ab (sie meinte gegen Geburtsschmerzen...fürs Kind wenn die Zähnchen kommen ...für den gestressten Vater bei der Geburt und und und) Das Mittel heisst

Cannabis Sativa D30...
hmmm, bin jetzt ein wenig verwundert...okay homöopathisch ist ja eh millionenfach verdünnt, aber würdet ihr eurem Baby ein mittel geben, wo Cannabis drauf steht??

Liebe Grüsse Sandra + Jano

Beitrag von nicnac25 13.09.06 - 10:28 Uhr

Schönen guten Morge!

Sprech einfach mal mit dem Arzt. Aber wenn das so stark verdünnt ist, dürfte eigentlich nichts passieren.

Baldrian etc. sind auch Naturprodukte, die alle bei unsachgemäßen Gebrauch Nebenwirkungen haben.

LG Nicole

Beitrag von antjea 13.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo,
das klingt echt ziemlich komisch, aber andererseits enthalten ja viele Medikamente Drogen, z.B. Alkohol oder Codein. Die werden dann zwar nicht Babys verabreicht... Vielleicht kannst Du in der Apotheke nochmal nachfragen, ob das jetzt vielleicht doch nur für den Vater zum Runterkommen gedacht war. Aber generell würde ich eher auf Unschädlichkeit vertrauen.
Alles Gute,
antje

Beitrag von elise8 13.09.06 - 10:44 Uhr

Keine Sorge. Homöopathische Mittel sind extrem stark verdünnt. So stark, daß man die Grundsubstanz vermutlich nochnichtmal nachweisen kann. "Rechnerisch ist in einer Potenz oberhalb der D 23 oder der C 12 kein Molekül des Ausgangsstoffs mehr zu finden" (http://www.dzvhae.com/portal/loader.php?navigation=1564&org=1113&seite=1559)

Beitrag von moni68 13.09.06 - 11:10 Uhr

Hi,

wo hast du die Massage machen lassen?
Ich frage weil unsere Maus bis jetzt auch in BEL liegt und ich mir so wünsche das sie sich noch dreht.

Hebamme? Und was kostet das?

Lieben Gruß

MOni

30+0

Beitrag von marion2 13.09.06 - 11:34 Uhr

Hallo,

Cannabis ist wahrscheinlich eins der am besten verträglichen Schmerzmittel. Allerdings wäre ich wegen des Suchtfaktors vorsichtig.

Lies mal dies hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis_als_Medizin

Lieben Gruß Marion