Tränendes Auge-was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jana290179 13.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo,

meine Tochter (13 Monate) hat eine leichte Bindhautentzündung. Leicht deswegen, weil es (nur) tränt und
aber(noch) nicht verklebt ist. Ich möchte nicht unbedingt zum KiA weil man da eine Wartezeit von ungefähr 2-3 Std hat und es ja nichts akutes ist.#gruebel

Kennt jemand Mittelchen die ich ihr geben kann?

Ich hab mal von Euphrasia D6 gehört. Ist das zu empfehlen?

#danke schon mal für eure Antworten

LG Jana

Beitrag von susiiie018 13.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo!!

Geh doch mal in die Apotheke und frag dort nach!! Die wissen sicher auch etwas!!

Ich weiß nur damals von meinen Bruder: Nur KEIN Kamillentee oder ähnliches!! Das verschlimmert noch alles!!

Lg,
Susi

Beitrag von 7of10 13.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo Susi,

das ist ja komisch #kratz...mir wurde, als Alina als ganz kleines Baby mal sowas hatte, Kamillentee empfohlen und der hat sofort geholfen #kratz.

Habe aber später festgestellt, abgekochtes warmes Wasser ohne alles hat auch geholfen ;-)

LG
Katja

Beitrag von tinibo 13.09.06 - 11:05 Uhr

Hi Jana!

Ich habe ein uraltes Heilmittel, was bei Fynn immer sofort geholfen hat: Nimm die Pipi-Windel und streich damit übers Auge. Das hilft auf alle Fälle und sofort.

Alles Liebe!
Tinibo!
#katze

Beitrag von giks 13.09.06 - 12:16 Uhr

Bei uns hilft bei einer leichten Bindehautentzünding Euphrasia ganz gut. Gibt's als Augentropfen in der Apotheke.

Ansonsten: gut sauberhalten, am besten mit steriler Meersalzlösung auf sauberem Taschentuch.

Gruß
Angelika

Beitrag von mariquita 13.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo Jana

Hat meine Tochter momentan auch, aber ihre Augen sind morgens verklebt und es kommt zwischendurch so gelbes Zeugs raus (Eiter?). Ich war jetzt heute morgen beim KiArzt und er meinte, es sieht nicht schlimm aus, die Bindehaut ist einfach ein bisschen mehr durchblutet als sonst. Er hat mir antibiotische Geltropfen mitgegeben. Diese muss ich ihr zum Glück nur zweimal pro Tag geben, denn sie hasst Augentropfen. Bis anhin habe ich es mit Similisan-Tropfen probiert, hatte aber leider wenig Erfolg. So gehen wir jetzt halt mit den antibiotischen ran. Ich muss sie ihr geben, bis es weg ist und das dauert anscheinend nur zwei bis drei Tage. Wenn es bei Deiner Tochter nicht weggeht oder schlimmer wird, würde ich trotzdem zum Arzt. Ausserdem ist es ansteckend.

Liebe Grüsse

Claudia mit Vivien (3) #blume