Unsicher wegen Blutzuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ladyka 13.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hatte gestern wieder VU.
SOweit ist alles ok.
Habe gestern den Test gemacht. Hatte den Termin um 15 Uhr. Der Wert darf ja bei bis zu 140 liegen, meiner lag dann bei 144.
Jetzt habe ich eine Überweisung bekommen, damit ein großer Test gemacht wird.
Sie meinte auch da muß jetzt nichts sein. War auch nicht nüchtern zu dem Test hatte morgens einen schokoriegel gegessen und zwei Käsebrote.
war danach total gefrustet, weil ich denke ich darf nicht so viel süsses mehr essen.
zu dem großen test muß ic dann auch nüchtern gehen.
hoffe so sehr das nichts mit diabetes oder so ist.
Hat da jemand Erfahrung?

Danke
LG Diana + Fabio inside (26SSW)

Beitrag von peicky2004 13.09.06 - 10:38 Uhr

Hallöchen,

hmmm..ich verstehe nicht weshalb der Test am Nachmittag gemacht wurde.Meine FA macht diesen Test immer so früh wie möglich und dann nüchtern.
Bei mir wurde er auch gemacht.Morgens um 8 Uhr.Musste nüchtern sein.Habe dann ein Glas von diesen ekeligen süssen Zeug getrunken und dann wurde 3 mal der BZ gemessen in verschiedenen Abständen.War aber alles okay.
Mache Dir mal keine Gedanken.Denn Du warst ja nicht nüchtern und dann ist ein Wert über 140 nicht schlimm.

LG Brina 32.sw

Beitrag von steinwind 13.09.06 - 11:07 Uhr

Hallo Diana,
ich selbst habe eine Schwangerschaftsdibetes (wurde in der 11 SSW festgestellt). Mein erstes Kind war sehr schwer (über 4000 g) und die Geburt war ätzend und endete mit einem Kaiserschnitt. Deswegen wurde bei mir der Belastungstest auch diesmal sehr früh gemacht. Ich hatte die totale Panik, dass ich am Ende Diät halten und den Blutzucker kontrollieren muss. Aber beides ist echt nicht schlimm und du bist ja auch schon in der 26 SSW. Für das Kind sind die erhöhten Zuckerwerte total ungesund (die Kinder werden groß und schwer, kommen aber dennoch unreif zur Welt und bei der Geburt gibt es häufig Komplikationen). Also mache dich nicht verrückt, laß den Test machen und wenn du Diät halten musst dann weißt du wenigstens, dass du es für dein Kind tust. Viel viel schlimmer als eine Schwangerscahftsdibetes ist nämlich eine nicht erkannte Schwangerschaftsdiabetes. Denn was nützt es dir wenn du in den letzten Schwangerschaftswochen Schokolade mampfst und deinen Kind geht es dabei schlecht.
Liebe Grüße

Beitrag von frauchen3 13.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo!

Ich musste letzte Woche auch den oGTT machen. Ist leider mit Diagnose SS-Diabetes ausgegangen. Ich hoffe aber, dass ich mit Diät alles im Griff behalte.

Auf jeden Fall gibt es verschiedene Tests. Einen, bei dem man nicht nüchtern sein muss, da wird mit weniger Glucoselösung getestet. Kommt dann aber auch keine Diagnose raus. Diagnose kriegst du nur beim großen, wo du dann nüchtern hin musst. Also dein Arzt hat keinen Fehler gemacht, er hat einfach mal den "Kleinen" probiert. Mach dir jetzt nicht so die großen Gedanken.

LG und alles Gute!

Beitrag von yvi.alex2000 13.09.06 - 13:29 Uhr

Hallo,
mach dich bloß nicht verrückt. Bei mir war der Wert beim kleinen Test 142 und ich habe auch eine Überweisung gekriegt. Die Werte waren beim großen Test dann eigentlich ok, meinte der Arzt, aber über einen könne man diskutieren. Darum will er den Test noch mal machen, nach vier Wochen. Da will er dan auch mal das "Zuckergedächtnis" meines Körpers abfragen. Der Körper speichert nämlich acht Wochen die Zuckerwerte. Er meinte ich solle mehr Obst und Gemüse essen und Süßes meiden. Das sagt sich so leicht, naja ich probiers halt. Aber verrückt mache ich mich nicht. Wird schon alles gut gehen, auch bei dir!
Viele Grüße
Yvi