wem gehts beim essen genauso????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickyvicky 13.09.06 - 11:06 Uhr

also seit dem ich schwanger bin hab ich absolut keinen bock mehr auf fleisch, mir ekelt es absolut davor. am liebstn schokolade, suppe und sonstiges. aber fleisch...igitt...
ausser schwiegermami macht reis mit hühnerschnitzl...das einzige was ich esse, aber sonst nichts, daweil sollte man doch viel fisch essen, und gerade bei fisch wird mir noch übler. und dabei hab ich vor der schwangerschaft gerne fleisch gegessen.
ist das bei euch auch so????

lg nicky 12+3

Beitrag von sunlight1811 13.09.06 - 11:09 Uhr

Hallo,

bei mir war das am Anfang so. Ich konnte zwar alles essen, aber ich konnte kein Fleisch zubereiten, mich hat das rohe Fleisch so angewiedert, dass mir immer schlecht wurde. Ist aber mittlerweile weg. Momentan hab ich gar keinen Appetit. Aber dann besuch doch deine Schwiedermama doch öfters. Die kocht doch best. gerne für dich und den Zwerg. ;-)

Liebe Grüße
Anna (30 SSW)

Beitrag von schwalbenvogel 13.09.06 - 11:10 Uhr

Hallo Nicky,

mach Dich nicht verrückt, in den ersten Wochen einer SS ist sowas durchaus möglich. Mich ekelte es vor Kaffee. #kratz
Ich denke das geht bei Dir auch wieder vorbei.

Wünsche Dir eine gute zeit.

LG Tanja 37 SSW #baby Et - 26 #freu #schwitz

...die heute Mittag Spagetthi Bolognese verdrückt #mampf

Beitrag von suse28 13.09.06 - 11:12 Uhr

Huhu,

ich hatte auch ganz schlimme Gelüste....in den ersten Wochen habe ich mich nur von Mc Donalds ernährt und plötzlich kam der Ekel vor Fleisch und Fast Food. Habe dann in den nächsten Wochen nur noch Salat und Gemüse essen können. Allein der Gedanke an Fleisch....igitt;-)
Mittlerweile geht aber alles wieder....
Du wirst sicherlich auch häufig Gelüstwechsel miterleben #freu.
Mein armer Mann musste leider immer mitziehen....

Liebe Grüsse

suse + #baby (37.SSW)

Beitrag von nickyvicky 13.09.06 - 11:16 Uhr

ja mäci, meine güte wie ich den vor der schwangerschaft geliebt habe, und jetzt?? pfui, gurkerl??? wollte nie in dieses gurkerlklischee der schwangeren fallen, aber lecker, so 5-10 gurkerl am tag mmmmmmmmmmh aber ohne marmelade oder so das brauch ich nicht. also früher hab ich schon zugeschlagen beim essen, aber jetzt hält sich alles in grenzen. aber gut zu wissen das nicht nur mir so geht*gg*

Beitrag von rumpeline 13.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo,
bei mir ists genau umgekehrt. Eigentlich bin ich Vegetarierin (also, ich esse Fisch, also fast Veggi), aber seit ein paar Wochen habe ich manchmal total Lust auf Fleisch #mampf(solche Sachen wie McD, Bratwurst, Döner), aber nur das ungesunde Zeug. Zubereiten mag ichs nicht und es irritiert #kratz. Un-schwanger hatte ich das so gut wie.
Gruß, rumpeline (14+6)

Beitrag von estefania25 13.09.06 - 11:42 Uhr

Hi nicky,

in meiner ersten SS habe ich mich auch so schlimm vorm Fleisch geekelt. Ich konnt´s weder zubereiten noch essen. Es sei denn, es hat nicht nach Fleisch geschmeckt, wie z.B. Putenbrust in lecker Soße oder so. Oder auch schon mal ne Roulade oder einen Bratklops. Ich konnt auch keinen Kaffee riechen und trinken, aber ich habe tonnenweise Salzgurken und die sauren Heringe von Katjes verdrückt.

Nun jetzt habe ich diesen Ekel nicht mehr. Mit Fleisch an sich habe ich kein Problem. Ich gehe den Sachen aus Erfahrung aber auch aus dem Weg. Also alles wovor es mir geekelt hat, gibts jetzt einfach nicht! Wir essen nun aber auch anders als vor meiner ersten SS. Man hat sich im Laufe der Zeit doch irgendwie eingestellt, immerhin habe ich immer einen kleinen Mitesser von 5 Jahren am Tisch.

Meine aktuellen Schwangerschaftsgelüste: Tortelliniauflauf mit Käsesoße und Schinken (wenn ich richtig Hunger hab!), Beerenmischung aus dem Tiefkühlfach - rein in die Schüssel und gefroren lutschen und dann essen.
Kaum süßes, was mich sehr verwundert. Keine Bedarf an Salzgurken! Kaffee trinke ich weiterhin und mir ekelt auch nicht davor. Hering in Tomatensoße aus der Fischbüchse einfach so und dann noch Sauerkraut aus der Dose. Also das blanke Esschaos, ohne jeglichen Sinn. Meistens wenn ich von der Arbeit nachhause komme. Zu den normalen Mahlzeiten, kann ich auch vernünftige Sachen essen.

Ich hoffe jetzt ist keinem schlecht geworden! Wobei man eine Dose Heringe in Tomatensoße gleich vor dem Sauerkraut aus der Dose essen kann......#freu

Alles Liebe und Gute für Dich.
estefania und #baby Lieschen 17+6



Beitrag von manu10.04.76 13.09.06 - 14:32 Uhr

Ich hatte im 3. Monat für knapp 2-3 Wochen einen Ekel vor Kaffee.Schon vom Geruch wurde mir regelrecht übel. Aber mittlerweile kann ich morgens endlich wieder meine Tasse Kaffee ohne Probleme zu mir nehmen #huepf
Ansonsten hab ich keine typischen Schwanger-sein-Gelüste :-D
Ich ess zwar zur Zeit sehr viel und gerne Salat. Salate in verschiedenen Variationen oder einfach nur als Beilagensalat zum "normalen" Essen. Salat gehört bei mir einfach dazu.
Obwohl, eins hat sich verändert.... vorher konnte ich nie so viele Gummibärchen essen. Mir wurde immer übel davon.
Zur Zeit, sobald ne Tüte offen rumliegt, kann ich einfach nicht wiederstehen und es gibt kein Stop (ausser Tüte ist leer :-D )