Wehen + CTG ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bexi 13.09.06 - 11:15 Uhr

Hallo #sonne

ich überleg mir schon die ganze Zeit, wenn ich alle 2-3 Wochen mal für 10 min. am CTG hänge, ob die Ärzte das wirklich sehen, ob da Wehen da sind oder net....
hm.
Ich hab schon ein paar Übungs-Wehen ( Unterleibsiehen - Rückenziehen usw. ) is ja auch o.k.
und ich hab mir nun überlegt, wenn ich z.. nächste Woche am 21.9. wieder bei meinem FA bin, ob er das z.B. anhand des CTG´s sehen kann?!
Ich trau den Dingern net :-p
ja , nee - was heisst "trauen" aber zeichnet das Gerät net nur dann die Kontraktionen auf wenn ich die tatsächlich in dem Moment auch habe ?
Wenn ich z.B. "richtige" Vorwehen hätte und einen oder zwei Tage später wärs wieder vorbei, würden die das da tatsächlich sehen ?

Grüße
Dani + Leopold 33./34.SSW#baby

Beitrag von die_schwangere 13.09.06 - 11:21 Uhr

Ich glaube das gerät zeichnet die nur auf wenn du die kontraktionen hast.
bei mir war es am donnerstag so:
ich war 20 minuten dran und hab immer so n komisches gefühl im bauch gehabt und immer wenn ich dieses gefühl im bauch hatte, kam bei dem wehenschreiber ein hügel zum vorscheinen.
hatte in diesem ctg 6 wehen gehabt.
das die wehen von vor ein paar tagen aufzeichnen glaube ich nicht.


Lg Carina + Babyboy 39.SSW (ET-11) #huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

Beitrag von rueckenwind2004 13.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo Dani,

ich hatte die letzten beiden Male beim CTG Wehen im Abstand von 10 Minuten. Habe die aber gar nicht gemerkt...
Er meinte ist alles soweit ok, weil der Mumu noch ganz zu ist. Soll mich nuir etwas mehr schonen.

Ich denke auch, dass die nur die Wehen aufzeichnen können, die Du in dem Moment hast. Denn bei meiner Hebi eine Woche später war nichts zu sehen.

Allerdings denke ich auch, wenn Geburtswehen eintreten, merken wir die auf jeden Fall!!!

Alles Gute für Dich

Petra + Pupsi 33. SSW

Beitrag von hanni123 13.09.06 - 13:04 Uhr

Huhu,

meine Hebi hat mir das CTG gestern erklärt. Sie meinte, wegen der Wehen käme es auch darauf an, ob die Frau ganz schlank oder ein bisschen moppelig wäre. Wenn man sehr dünn ist, sieht man auf dem CTG bei jedem Husterer einen Ausschlag, und wenn man eher gut gebaut ist, kann es sein, dass man da kaum etwas sieht, obwohl Wehen da sind. Sie meinte auch, richtige Wehen spürt die Frau selbst am besten, dazu braucht man das CTG nicht. Das ist eher wichtig für die Herztöne und Aktivitäten vom Krümel.

Ach ja, und natürlich zeichnet das CTG auch nur die Wehen auf, die im Moment gerade passieren... Aber solange Du die Wehen ja auch nicht regelmässig hast, ist ja alles OK, wenn der MuMu zu ist.

Liebe Grüsse,

Hanna (30+4)

Beitrag von realman 13.09.06 - 13:05 Uhr

Hallo Dani,

ich hab mich letzte Woche im KH auch mal aufklären lassen, da ich zwar Wehen habe und das CTG bisher nur einmal eine angezeigt hat.
Das CTG kann nur die Spannung der Bauchoberfläche wiedergeben, das geht im sitzen schonmal besser als im liegen. Das Problem ist um leichtere Kontraktion aufzeichnen zu können, müsste man den CTG Kopf recht fest auf den Bauch schnallen und nicht nur mit den Stoffbinden fixieren.
Lange Rede kurzer Sinn, wenn Du Wehen spürst sind da auch welche, wenn Du das CTG beobachtes siehst Du auch das die Herzfrequenz des Babys dann immer leicht ansteigt.

Alles Gute

Ariana mit Fabienne 18 Monate und #ei 36+1ssw