Verführen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von hab es nicht drauf 13.09.06 - 11:25 Uhr

Hallo,

Ich hab das mit der Verführung nicht so drauf. Ich bin an und für sich nicht verklemmt was den Sex betrifft.

Ich mache auch oft den Anfang und warte nicht bis mein Mann ankommt. Aber es ist halt immer so das gleiche. Kuscheln, fummeln und dann weiß man(n) sowieso was los ist.

Muss dazu sagen das mein Mann sich noch nie darüber beschwert hat.

Aber ich würde halt gerne mal was anderes machen. Jetzt nicht so was total ausgefallenes. Ich bin nicht so der Typ Frau der auf verruchtes Luder und Vamp machen kann. Da würde ich mich total verstellen müssen.

Wie verführt oder zeigt ihr Eurem Partner denn das ihr Lust auf ihn habt?

Danke schon mal!

Beitrag von bienchen1975 13.09.06 - 11:45 Uhr

Ich weiß ja nicht wie ihr es macht,
aber wie wäre es wenn Du ihm die Augen verbindest wenn Du ihn reitest und seine Händer über Kopf festhälst.
Ich habe zumindest positiver Erfahrungen sammeln können. Oder vielelicht doch mal außerhalb des Schlafzimmers, der Küchentisch würde sich eventl. auch anbieten.

Wie gesagt, ich habe ja keine Ahnung was ihr so alles fabreziert. ;-)

Bienchen

Beitrag von silkstockings 13.09.06 - 20:15 Uhr

>>Wie verführt oder zeigt ihr Eurem Partner denn das ihr Lust auf ihn habt?<<

Das ist total unterschiedlich. Gibt es dafür eine Regel, ein Rezept? Eher nicht.

Es kommt auf die Situation an.
Manchmal reicht ein : Du, willst du noch poppen?
Dann kommt vielleicht: ach, ne, du bist sicher müde ...
und ein Lachen von mir und schon gehts zur Tat.

Manchmal kuschelt man im Bett, streichelt .. erst nur so, aber wenn bei mir die Lust erwacht, dann geh ich auch in die Nachbarschaft der erogenen Zonen und taste mich langsam vorwärts, schau, ob der Soldat erwacht ...
Wenn nicht, nicht schlimm. Das signalisier ich auch immer. Umgekehrt genauso. er will, ich bin sterbensmüde .. ist nicht gegen ihn, nur ein aussichtslose Kampf gegen Morpheus der zum Krampf wird.

Nun denn,dann gibt es auch Abende da verführ ich meinen Liebsten. Ob ich nun mit Picknickkorb und kleinem Schwrazen, hochhackigen Schuhen und weißer Schürze bei ihm im Büro auftauche oder ihm im Vorfeld eine Einladung zu einem sinnnlichen Essen schicke .. das bleibt dann meiner Phantasie überlassen.
Wohl ist es so, diese Abende sind geplannt. die Kinder weg, wir haben Zeit. Das plannt man im Vorraus. Kann dann aber sein, das ich was inzseniert habe und es mir gar nicht danach ist. Dann schmeiß ich es um. ICH an erster Stelle muss mich wohlfühlen. Tu ich das nicht, kann ich das auch nicht weitergeben, habe nichts von dem Abend.
Ich sag das dann auch offen und ehrlich.
Sorry, heute doch nicht.

Spontan .. zieh ich mich schon mal nett an um mich direkt wieder ausziehen zu lassen.
Ich geh auch schon mal zu ihm in die Dusche .. oder oder oder das kommt auf den Alltag an. Euren Alltag und wie ihr ihn durchbrecht.

Beitrag von cathie 13.09.06 - 20:31 Uhr

...du, willst du noch poppen....#freu#heul#freu
Das find ich so cool!!!!
Herrlich!#heul