Schreit manchmal Nachts 1-3 Stunden!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonjajuergen 13.09.06 - 11:36 Uhr

Hallo!!!

Bin langsam mit meinem Latein am Ende!!!

Mein Sohn 15 Monate war eigentlich Nachts immer ein guter Schläfer, er schlief meist von 20.00 bis 7.00 Uhr durch. Doch seit 4 Wochen wacht er nachts so zwischen 23.00 und 2.00 Uhr auf und schreit wie am Spieß.
Wenn ich dann zu ihm gehe steht er oft im Bett oder sitzt. Lege ich ihn dann wieder hin und gehe aus dem Zimmer schreit er sofort weiter, das kann oft bis zu 3 Stunden gehen.
Das komische ist nur daß er das nicht jede Nacht hat. Manchmal schläft er 3 Tage durch ohne irgendetwas und dann kann es sein er ist wieder 2 Tage Nachts wach.
Es ist auch Nachts ziehmlich unterschiedlich wie er sich verhält, manchmal lässt er sich gar nicht von mir beruhigen auch nicht mit Tee oder Schnulli und manchmal ist er ruhig wenn ich nur an seinem Bettchen stehe, aber so bald ich wieder rausgehe fängt er wieder an zu weinen. Manchmal schläft er aber von alleine wieder ein.
Angefangen hat es eigentlich das er schon beim morgen und mittagschlaf länger wie eine dreiviertel Stunde gebraucht hat um einzuschlafen manchmal wollte er auch gar nicht schlafen.
Also hab ich auf einen Schlaf umgestellt, ich dachte vielleicht schläft er zu viel untertags und ist deshalb nachts oft so lange wach, das ist es aber auch nicht wie sich herausstellt.
Weiß einfach nicht mehr weiter?
Zähne hat er oben und unten jeweils 4 Schneidezähne, kann aber nichts sehen das ein Zahn kommt oder so!!!
Hat jemand vielleicht das gleiche Problem?
Oder hat mir jemand einen guten Rat?

Danke Sonja#gaehn

Beitrag von ines83 13.09.06 - 11:52 Uhr

Ist Dir vielleicht aufgefallen das ihr an den Tagen wo er schlecht schläft tagsüber viel unternommen habt? Weil Kinder ja den erlebten Tag im Schlaf verarbeiten!

Ist mir bei meiner Tochter aufgefallen das wenn wir ein sehr hektischen und vollgebackten Tag hatten, sie Nachts auch schlecht geschlafen hat!

Oder es ist einfach nur eine Phase....

Geht bestimmt bald wieder vorrüber-ich wünsche es Dir!

Liebe Grüße

Beitrag von nuckelspucker 13.09.06 - 12:48 Uhr

hallo,

ich denke auch, dass es ne phase ist. ich nehme niclas in solchen phasen zu uns ins bett, wenn er weint. er will dann nicht alleine sein und braucht meine nähe.

wenn solche phasen überstanden sind, schläft er ganz ohne probleme wieder in seinem bettchen.

lg claudia