Antrag auf Teilzeit nach Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tropi_ds 13.09.06 - 11:41 Uhr

Hallo Ihr lieben #schwanger,

ich bin jetzt in der 32. SSW und würde gern nach meinem Mutterschutz im Januar wieder für 3 Tage die Woche Teilzeit arbeiten gehen. Ich habe vorher auch schon Teilzeit für 6 Stunden täglich gearbeitet.

Nun meinte mein Vorgesetzter, er findet das nicht gut und deswegen kümmert er sich nicht darum. Nachdem ich aber mit der Assistentin unseres Geschäftsführers gesprochen habe meinte diese, ich solle doch einen schriftlichen Antrag auf Teilzeit nach dem Mutterschutz stellen.

Leider finde ich hier im Internet keine geeigneten Vorlagen dafür. Hat einer sowas schon mal schriftlich gemacht oder kann mir eine Internetseite empfehlen?

Ich würde das sonst ganz formlos einreichen. Aber es sieht ja schöner und auch besser aus, wenn ich da ein professionelles Schreiben einreiche. Dann wissen die, das ich mich erkundigt habe und gehen wohl eher auf meinem Wunsch ein.

#danke im voraus
Viele liebe Grüße von
Sabrina + Junior 32. SSW

Beitrag von berlintweety 13.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo Sabrina,

ich glaube da gibt es keine Vordrucke. Ich habe meinen damals auch formlos gestellt und an meinen Vorgesetzten geschickt. Dieser hat ihn dann unterschrieben udn weitergeschickt an die Personalabteilung. Wenn ich jetzt wüßte, dass mein Chef dagegen ist, würde ich ihn gleich an die Personalabteilung schicken.

Lieben Gruss

BerlinTweety

Beitrag von tropi_ds 13.09.06 - 11:48 Uhr

Hallo BerlinTweety,

vielen Dank. Dann werde ich das wohl auch so machen.

Ich dachte nur, da mein Vorgesetzter dagegen ist, sieht es besser aus wenn ich etwas professionelles hinschicke.

Mein Schreiben werde ich direkt an den Geschäftsführer schicken. Mit dem kann man sehr gut reden und der ist auch ganz nett.

Da teile ich ihm alles genau mit und dann schauen wir mal weiter. Ich hoffe das klappt alles so wie ich mir das vorstelle.

LG,
Sabrina + Junior 32. SSW

Beitrag von catsan 13.09.06 - 11:48 Uhr

Hallo Sabrina,

wäre das was für Dich?

LG Catsan (30. SSW)

P.S. fange auch nach dem Mutterschutz in Teilzeit an.

----------------------------------------------------------------------

A. Antrag auf Elternzeit
(Keine Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich)

xxx
xxx
xxx

An
xxx


(Datum)

Antrag auf Elternzeit

Sehr geehrte Frau xxx,

Ich beantrage Elternzeit für mein Kind (Vorname, ggf. Name, Geburtsdatum). Die Elternzeit soll wie folgt liegen:
Von (Monat/Jahr) bis (Monat/Jahr) und von (Monat/Jahr) bis (Monat/Jahr).
(Info: Maximal zwei Zeitabschnitte sind möglich. Sie müssen die Elternzeit in diesem Antrag zunächst bis zum zweiten Geburtstag des Kindes festlegen. Sie können sich zwar auch schon bis zum dritten Geburtstag festlegen. Das ist aber nicht empfehlenswert. Beantragen Sie erst die Elternzeit für die ersten zwei Jahre und überlegen Sie dann, was Sie mit dem verbleibenden zwölf Monaten noch machen wollen. Sie haben die Möglichkeit, bis zu zwölf Monate der Elternzeit auf einen Zeitraum zwischen dem dritten und achten Lebensjahr Ihres Kindes zu übertragen. Ein vorformulierter Antrag dazu folgt unter C.)
Ich bestätige, dass mein Kind mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird.

(Unterschrift)
(Bei einem Antrag mit mehreren Punkten reicht eine Unterschrift aus.)

B. Antrag auf Teilzeit während der Elternzeit
(Die Zustimmung des Arbeitsgebers ist erforderlich. Er kann jedoch nur ablehnen, wenn dringende betriebliche Gründe gegen die Teilzeit sprechen. Achtung: Es ist zwar rechtlich nicht zwingend erforderlich, aber ratsam, Elternzeit und Teilzeit während der Elternzeit gemeinsam zu beantragen. Grund: Wenn Sie die Teilzeit erst später beantragen, kann der Arbeitgeber Sie ablehnen. Wenn er für den fraglichen Zeitraum oder auch schon für Ihre gesamte Elternzeit eine Vertretung eingestellt hat, ist das ein dringender betrieblicher Grund, der die Ablehnung rechtfertigt.)
(falls in separatem Schreiben: Name, Abteilung, gegebenenfalls Personalnummer o. ä., Adressierung an Personalstelle entsprechend der Gepflogenheiten in Ihrem Betrieb, Datum und Anrede)

Antrag auf Teilzeit während der Elternzeit

Ich möchte in meiner Elternzeit (falls Antrag in separatem Schreiben Zeitraum bzw. Zeiträume angeben, so wie Sie sie beantragt haben)...

(entweder:)
...meinen Beruf in Teilzeit ausüben und zwar von (Datum) bis (Datum) mit (gewünschte Zahl) Wochenstunden und von (Datum) bis (Datum) mit (gewünschte Zahl) Wochenstunden und beantrage hiermit Ihre Zustimmung. Ich bestätige, dass mein Kind mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird. (Dieser Satz ist nur einmal erforderlich, wenn Sie mehrere Anträge gleichzeitig stellen.)

(Info: Die Teilzeitbeschäftigung muss sich für mindestens drei Monate zwischen 15 und 30 Wochenstunden bewegen.)

Ich wünsche mir folgende Aufteilung meiner Arbeitszeit:
Montags: Von (Uhrzeit) bis (Uhrzeit)
Dienstags: Von (Uhrzeit) bis (Uhrzeit)
Mittwochs: Von (Uhrzeit) bis (Uhrzeit)
Donnerstags: Von (Uhrzeit) bis (Uhrzeit)
Freitags: Von (Uhrzeit) bis (Uhrzeit)

(oder:)
...bei einem anderen Arbeitgeber oder als Selbstständiger in der Zeit vom (Datum) bis (Datum) Teilzeit mit (gewünschte Anzahl) Stunden arbeiten und beantrage hiermit Ihre Zustimmung.

(Unterschrift)
(Bei einem Antrag mit mehreren Punkten reicht eine Unterschrift aus.)

C. Antrag auf Übertragung von Elternzeit
(Diesen Antrag können Sie, müssen Sie aber nicht zeitgleich mit der Festlegung der Elternzeit für die ersten beiden Lebensjahre Ihres Kindes stellen. Er muss spätestens vor Vollendung des dritten Lebensjahres eingereicht werden. In welchem Zeitraum genau die restliche Elternzeit genommen werden soll, müssen Sie erst acht Wochen vor Beginn der Elternzeit Ihrer Personalstelle mitteilen.)

(falls in separatem Schreiben: Name, Abteilung, gegebenenfalls Personalnummer o. ä., Adressierung an Personalstelle entsprechend der Gepflogenheiten in Ihrem Betrieb, Datum und Anrede)

Antrag auf Übertragung von Elternzeit

Ich möchte (gewünschte Anzahl, höchstens zwölf) Monate meiner Elternzeit auf die Zeit zwischen dem dritten und achten Lebensjahr meines Kindes übertragen. Ich bestätige, dass mein Kind mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird. (Dieser Satz ist nur einmal erforderlich, wenn Sie mehrere Anträge gleichzeitig stellen.) Ich bitte um schriftliche Bestätigung meines Antrags.


(Unterschrift)
(Bei einem Antrag mit mehreren Punkten reicht eine Unterschrift aus.)

Beitrag von tropi_ds 13.09.06 - 11:59 Uhr

Hallo Catsan,

vielen lieben Dank. Das ist ja echt klasse. Das hört sich doch super professionell an. Da werde ich mir mal ein super geniales Schreiben zusammenbasteln.

Dann kann ich das nämlich alles schon fertig machen. Ich möchte gern so schnell wie möglich wissen, ob ich auch wirklich wieder in Teilzeit anfangen kann oder nicht. Denn die Finanzen müssen ja geklärt sein. Und ich möcht auch gern wieder für ein paar Stunden arbeiten.

Vielen Dank und Dir auch viel Glück bei der Teilzeit nach dem Mutterschutz.

LG,
Sabrina + Junior 32. SSW