Sammelt ihr mit?Blöde Sprüche von Fremden!:-)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bibabutzefrau 13.09.06 - 11:57 Uhr

Also eigentlich ist es ja lustig was einem immer wieder unterwegs passiert.
Ich ärgermich jetzt nimmer drüber sondern grins mir einen:

Alte Oma im Supermarkt zu Ida:
Hörst du wohl auf zu schreien sonst kommt der schwarze Mann!#kratz naja sagte ich zu uns kommt er nicht höchstens zu alten damen und raubt sie aus#bla
Die andere Oma sagte:naaa das darf man aber nicht sagen das ist rassistisch.Die armen Neger können auch nichts für das sie so schwarz sind.(ich schwöre das war der Orginalton#freu)

Sit.2:
Oma zu mir:Finden sie nicht dass sie ihrem Jungen einen Schaden zufügen wenn sie ihm eine Haarspange is Haar klemmen.
Ich habe mich umgedreht aber diemeinte mich.
Ich :öh nö Ida sieht doch süss dammit aus.

Sit3:Mann mittler4en Alters:
Ha ha wie lustig ,der kleine Junge hat ein Kleidchen an...und schau es dir an Hilde der hat ja auch so lustige Hasenzähne#augen

Da fiel mir gar nichts mehr ein.

Sit4;babyschwimmen.
Habe Ida gerde umgezogen,Ida brabbelte vor sich hin :Mutter nebendran:Sag mal spricht die denn nicht besser?Das sollten doch jetzt in dem Alter schon mindestens 2-4 Wort Sätze sein...

Ähhhh?ne ist klar,Ida ich melde dich gleich nachher in der Sprachheilschule an (Ida war zuu dem Zeitpunkt ca 14-15 Monate)

Ich beim Windeln kaufen:
Mutter steht knapp danneben und sagt zu ihrem ca 3 Jahre altem Kind:Ach in dem Alter warst du ja schon laaaange sauber.

Ich zu Ida:Weisst du Ida solange wir es uns noch leisten können darfst du noch in die Hosen scheissen;-)


Im Augenblck fallen mir keine Situationen mehr ein aber es gab noch soooo viel mehr.

Anfangs fand ich es immer so nervig wenn jeder zu Ida sagte das sie ein Junge ist (sieht sie wirklich aus wie ein Junge?Ich kann das schlecht beurteilen!)

Mittlerweile grins ich mir echt einen und sage:Es ist ein Mädchen!

Habt ihr auch so mitfühlende Mitmenschen die ständig ungefragt ihren Senf überall zugeben müssen?
Erzählt doch mal!

LG Tina und Ida (19 Monate) und Minimum inside (17 SSW)

Beitrag von marmo 13.09.06 - 12:07 Uhr

<<Ich beim Windeln kaufen:
Mutter steht knapp danneben und sagt zu ihrem ca 3 Jahre altem Kind:Ach in dem Alter warst du ja schon laaaange sauber.

Ich zu Ida:Weisst du Ida solange wir es uns noch leisten können darfst du noch in die Hosen scheissen>>

Mir fällt jetzt auf die schnelle nichts ein, aber deine Antwort auf dem Spruch war echt nicht schlecht. Musste gerade richtig lachen#freu

Gruß

Monika

Beitrag von supertussi 13.09.06 - 12:12 Uhr

Hi,

ja kenn ich auch ein paar davon :


( meine Kinder sind 20 Monate auseinander und unterschiedlichen Geschlechts, nur um die folgenden Dinge zu verstehen )

1. In der Stadt im Geschwisterwagen eine Dame fragt: Sagen Sie mal, sind das Zwillinge ???
Ich : Ja sicher, sieht man doch, allerdings wollte meine Tochte noch etwas länger im Bauch bleiben, deswegen ist sie sooo klein !

2. Im Supermarkt: eine ätere Dame zu meinem Sohn: Hallo kleiner Mann, dein Bruder sieht aber mit der rosa Jacke aus wie ein Mädchen.
Als ich Ihr dann erklärte, das es sich auch um ein Mädchen handelt sagte sie : Na ja, wenn sie dann mal einen langen Pferdeschwanz hat, sieht man das sicher auch ( die Kleine war gerade 6 Monate alt und hatte noch wenig Haare). Dann fragte sie: Gibt´s da nicht auch so Mützen mit langen Zöpfen, das man erkennen kann ob´s Bub oder Madel ist ?
Ich: Ja sicher, aber unsere ist gerade beim Frisör zum Waschen und legen ...., grins

Auch ja gibt etliche Beispiele !
Diese fielen mir grad spontan ein!


Gruss


Supertussi

Beitrag von supertussi 13.09.06 - 12:13 Uhr

Irgendwie hat mich heute der Rechtschreibteufel erwischt #schock#kratz

Beitrag von denny2004 13.09.06 - 12:15 Uhr

grinsen muß:-)

das mit der Oma und dem schwarzen Mann hat mir am besten gefallen..

Meine kleine wird übrigens immer nur für einen Jungen gehalten..

LG Mel

Beitrag von jezzi 13.09.06 - 12:22 Uhr

Unser Nachbar wollte uns einen Besuch abstatten um den "neuen Erdenbürger" (der zu diesem Zeitpunkt schon ein halbes Jahr alt war ) willkommen zu heissen.
Begrüßungsspruch lautete: Hallo, Paul! Meine Frau hat gesagt, du hättest so riesige Glubschaugen, da wollte ich dich doch auch mal sehen...!
Danke auch, schönen Tag noch!!!

Gruß Jessi *immer noch kopfschüttel*

Übrigens alle anderen bezeichnen die Augen meines Sohnes als große, blaue Kulleraugen oder Strahleaugen!! Aber liegt anscheinend im Sinne des Betrachters...

Beitrag von jungemama23 13.09.06 - 13:10 Uhr

hi,

was geil#huepf

lg Yvonne und Lara 15 Monate

Beitrag von gretadiekleine 13.09.06 - 12:26 Uhr

ich habe den eindruck, dass alle leute glaube alle babys seien jungs. egal was greta an hat, sie immer so einen netter bubb.

lieben gruß
marlene

Beitrag von bibabutzefrau 13.09.06 - 12:36 Uhr

vielleicht ist das die Lösung des Rätsels:
aLLE KINDER SIND AM aNFANG bUBEN und werden im Lauf der Zeit erst Mädels?#kratz

who knows?

Beitrag von schneckksche 13.09.06 - 12:39 Uhr

Hi du,

wir sehen uns nachher, so gegen 16.00 Uhr, oki ??

Tini

Beitrag von bibabutzefrau 13.09.06 - 12:45 Uhr

Aber sicher schnekksche:-)

Ich geh jetzt auich noch schnell die Gunst der Stunde nutzen undmich noch ne halbe Stunde aufs Ohr hauen.
Die Wohnung kann mich mal,putzen kann wer anders,ich nicht!

LG Tina

Beitrag von krokolady 13.09.06 - 12:29 Uhr

oha, ich kann mich leider kaum noch erinnern an so Situationen, meine anderen Kids sind ja alle schon älter.

Aber bei Kimberly ging mir immer auf den Keks das viele dachten sie sei ein Junge.
Sie trägt übrigens fast nur roas, pink und halt typische Mädchensachen!!

Im KKH wo wir ja im letzten Jahr viele Wochen verbracht haben, haben wir ja viele Leute immer getroffen beim Runden drehen.

Oft genug wurde gefragt: Was hat denn der kleine Mann ( meist hatte sie irgendwo immer ne Braunüle stecken)

Das eine ma sass ich in der Cafeteria und ass nen Stück Kuchen mit ihr. Ich zu ihr: Kim, magst noch ein Stückchen?


Das ältere Paar am Nebentisch fing daraufhin an zu tuscheln: Schau mal, der Junge heisst Kim, der wird später sicher gehänselt wegen dem Mädchennamen.

Ich grinste mir nur einen, nahm Kim aus dem Hochstuhl, richtete ihr pinkes Kleidchen!!!!!, setzte sie in ihren Buggy, schaute das Paar an und sagte: Kim ist übrigens die Abkürzung von Kimberly........typischer Jungenname.

Beitrag von denny2004 13.09.06 - 12:45 Uhr

Hallo!

Kim ist Junge und Mädchenname...manche Leute unglaublich

Unsere Tochter heißt Kim-Larissa;-)

Beitrag von krokolady 13.09.06 - 12:47 Uhr

Jupp, is für beide Geschlechter, weiss ich.....fands nur spassig weil Kimy nen pinkes Kleid anhatte......wohl eher untypisch für Jungs *g*

Beitrag von angyhh22 13.09.06 - 12:46 Uhr

Also Tom wird oft für ein Mädchen gehalten. Obwohl die Haare schon kurz sind und er meißt blau/braune Sachen anhat.

Sit. 1: Oma auf der Straße: Sie haben aber ein hübsches Mädchen. Ich: Nein ist ein Junge. Sie: So hübsch sind doch nur Mädchen #schock

Sit. 2: Ich mit ner Freundin und deren Tochter (3 Monate älter als Tom)I im Kaufhaus. Sie wollte ihre Sachen bezahlen, ich hab währenddessen auf die Kinder die in 2 Karren sassen geachtet hab. Kommt eine Oma: Das (zeigt auf Leonie, in Pinker Hose und Beiger Jacke und klammer in den Löckchen) ist aber ein süßer JUnge. Und er hat noch so ne süße Schwester (zeigt auf Tom, blaue Jeans und blaue Jacke). Ich: Nein nein, das sind keine Geschwister. Das (mit fingerdeut auf Leonie) ist die Tochter von ner Freundin, die gerade etwas bezahlt. Und das (fingerdeut auf Tom) ist mein Sohn. Sie: Aber das Mädchen sieht doch aus wie ein Junge - So groß und propper... Ihr Junge ist so klein und zierlich. Ich: Naja die sind 3 monate auseinander und das sieht man schon...

Ja gab noch mehr solche Situationen... aber besonders bei älteren Leutchen.

LG

Angy und Tom, der gerade von Papa bespielt wird.

Beitrag von shamrock1972 14.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo Angy!

Unser Jonathan wird auch immer für ein Mädchen gehalten und den Spruch " So hübsch sind doch nur Mädchen!" hab ich mir auch schon anhören dürfen...aber am Besten fand ich, als eine Frau meinte "Wie? Ein Junge? Aber ich dachte, wegen den blonden Haaren!"
Ja, richtig, ich vergaß - nur Mädchen sind blond....#cool

LG Michaela

Beitrag von 7of10 13.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo Tina,

also echt, Du scheinst ja nur Gestörten zu begegnen #schock #;-). Das mit der Haarspange war ja mal echt der Burner #huepf. Finde Deine dazu passenden Antworten aber excellent!

Beitragen kann ich zur Sammlung leider noch nichts, wenn ich merke, dass jemand was Dummes sagen will, gucke ich gleich so arrogant, dass den Leuten die Spucke im Hals gefriert #freu.

Muss aber fairerweise sagen, habe bisher fast nur Nettes gehört.

LG
Katja und Alina (*15.03.05), die auch schon oft als "Bub" bezeichnet wurde.

Beitrag von kvk78 13.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo Tina,

an eine solche Situation mit meinem Sohnemann kann ich mich gar nicht erinnern - Jungs-Mamas kriegen da wahrscheinlich echt nicht soviel ab... Allerdings habe ich eine Szene aus meiner eigenen Kindheit noch sehr lebendig im Gedächtnis. Ich (muss damals so 4/5 gewesen sein) war mit meiner Mama im Supermarkt und durfte mir einen Labello aussuchen. Ich habe mir natürlichen den rosanen ausgesucht und stolz wie Oskar durch den Laden getragen. Da kam eine ältere Dame auf mich zu und sagte: "Na, als Junge einen rosa Labello... Das geht aber nicht!" Ich hab natürlich durch den ganzen Laden geplärrt: "Ich bin doch ein Mädchen!!!!"

Tja, so kanns geh'n... Ich hatte zwar auch schulterlange Haare, aber anscheinend war die Jeans ein eindeutiger Beweis dafür, dass ich ein Bub bin...

In diesem Sinne, auf zu neuen Schwänken die das Leben so schreibt :-)
LG
Kerstin

Beitrag von gemeinhardt 13.09.06 - 12:54 Uhr

Hi Du,

ich hätte jetzt Deine Tochter auch erstmal in die Jungs-Schublade gesteckt - aber ich kenn das, mir gehts genauso!

Meine Tochter kann Quietschrosa angezogen sein und dann kommt ne Omma und sagt: "na Du Süßer?"

Dumme Sprüche hab ich bisher - bis auf die "Verwechslungen" die häufig passieren, noch nie zu hören bekommen.
Ich hab scheinbar ein sehr nettes Lebensumfeld - oder Glück ;-)

Lg, Caro

Beitrag von katja_und_bernd 13.09.06 - 12:59 Uhr

Hallo Tina,
der "rassistische" Spruch ist der Hammer, das glaubt man ja fast nicht. #freu#freu#freu#freu Das ist ja schon was für's Fernsehen.
Julia wurde nie für einen Jungen gehalten, irgendwie hat sie wohl ein Mädchen-Gesicht. #gruebel und mittlerweile schon richtig lange Haare. #freu
So ein aktueller guter Spruch wie du habe ich nicht. Worüber ich mich heute noch amüsiere: Julia war erst ca. 3 mon alt, wir waren unterwegs, Julia lag im KiWa und hat gequengelt. Da hat eine Oma in den Wagen geschaut und in einem ganz sanften Ton gesagt: "oooohhhhh du Armes, du hast Hunger" - dann schaute sie mich ganz böse an und vollendete den Satz: "und die Mama gibt dir nix". :-[ #schock
Lustig war es auch gestern. Ich war mit zwei Freundinnen mit jeweils einem Kind in Julias Alter im Eiskaffee. Julia wollte wie immer nicht sitzen bleiben und ist herumgelaufen. :-[ Eine Freundin hatte für die Kinder Trauben dabei, von denen ist eine 'runtergefallen. Julia hat sie aufgehoben und in der Hocke damit herumgespielt - ich habe geguckt und natürlich hätte ich sie ihr weggenommen wenn sie versucht hätte sich die Traube in den Mund zu stecken. Am Nebentisch saßen vier Omas, zwei davon haben gleich angefangen: "nein, das darfst du nicht essen", "PFUI" usw. Julia hat das natürlich nicht interessiert. Die Damen haben sich total hineingesteigert, irgendwann hat eine richtig gekreischt "wem gehört denn dieses Mädchen?" #schock Als ob Julia kurz davor wäre vor ein Auto zu rennen oder so. Wir hatten auf jeden Fall auf dem Nachhauseweg ganz schön was zu lachen. #freu
LG Katja #sonne

Beitrag von madjulie 13.09.06 - 13:13 Uhr

Endlich mal ein Beitrag zum Allgemeinwohl. #heul
Bin fast vom Hocker gefallen...



Selina war zu diesem Zeitpunkt knapp 3 Monate alt, es war Heiligabend. Fräulein Vielfraß wurde weder von der Titte satt, noch haben die Pre- oder die 1er-Milch besonders lange gehalten. Also blieb nur der Umstieg auf die 1er-baby-fit mit Banane. ;-)

Meine Tante guckte völlig entgeistert. "Was gibstn ihr da?" - "Dickere 1er-Milch, von anderer wird sie einfach nicht mehr satt." -
"Also iiiiich habe ja meinen beiden Kindern dann immer einen Löffel mehr Pulver ins Fläschchen gemacht."

Mein Blick schwankte von meiner Tochter grinsend weiter zu ihrem Sohn (19) und ihrer Tochter (23) zurück zu ihr. Das Grinsen steigerte sich in ein belustigtes Schmunzeln mit den Worten:

"DAS sieht man." -

Angemerkt, ab diesem Zeitpunkt war Ruhe.
Der Grund: Beide hatten ihr Leben lang mit Übergewicht zu kämpfen.

#cool
In diesem Sinne
Julie mit Babyviech

Beitrag von jungemama23 13.09.06 - 13:25 Uhr

hi,

wo Lara kleiner war hatten wir auf oft das sie für einen Jungen gehalten wurde. Einmal fragte mal eine Oma ob Lara Junge oder Mädchen wäre. Sie konnte gar nicht mehr rosafarbener angezogen sein. Selbst die Söcken waren rosa. Ich sagte dann zu ihr. Es ist ein schwuler Junge sieht man das nicht?

lg Yvonne und Lara 15 Monate

Beitrag von sunshine80404 13.09.06 - 13:26 Uhr

Hi!

Abgesehen von den blöden Fragen wie alt der Kleine denn sei, meine Tochter hatte zB ein rosa Shirt und einen braunen Rock an( ! ), hab ich folgende Geschichte zu bieten:

Eine Freundin und ich waren mit unseren Kindern unterwegs (mein Sohn zu der Zeit 27 Monate, meine Tochter 6 Monate und der Sohn meiner Freundin 9 Monate!).. Wir hatten einen Geschwisterwagen und einen normalen Kinderwagen mit. Da sie mal ein Mädchen schieben wollte, haben wir Kindertausch gemacht und ich hab die Jungs geschoben. Da kommen wir an einer Gruppe junger Mädchen vorbei und eine sagt : "Guck mal, noch mehr Zwingerlinge!"
Meine Freundin und ich haben uns weg geschmissen vor Lachen!

LG, Charlene

Beitrag von schkodeli 13.09.06 - 13:26 Uhr

hallo!

ja, das sind tolle situationen! lisa wurde als baby auch immer für einen jungen gehalten, nur weil sie halt noch nicht die julia-roberts-locken hatte... naja, wer schon ;-)

jedenfalls, etwas wo ich mich gefragt habe war folgende situation:

"fremde frau": es ist ein junge, oder?

ich: nein, ein mädchen!

"fremde frau": ach, ich dachte weil sie einen blauen kinderwagen haben....

ja, ne, is klar. ich kaufe die farbe meines kinderwagens nach dem geschlecht meines kindes. und nur für den fall dass ich noch ein zweites bekäme, anderen geschlechts bspw., müsste ich halt dann wieder einen neuen kaufen...

lisa konnte von oben bis unten in rosa gekleidet sein (was zwar selten der fall war), aber es kam immer der satz: ist ein junge, ja? #augen

nicht gegenüber lisa sondern gegenüber von mir habe ich persönlich den satz immer sehr gemocht: "und ist das nächste kind schon im anmarsch?" den hörte ich schon, als lisa etwa 2 monate alt war... nicht dass ich mich noch gerne etwas von den strapazen der schwangerschaft, geburt und dem nachfolgenden schlafmangel erholen möchte... nein #augen "ironie off"

sonst kommt mir grad nicht viel in den sinn, die klassiker-sätze wie "gib dem kind mal was richtiges zu essen (schokolade, wurst etc.)" kennt ihr ja alle auch, nehm ich mal an ;-)

liebe grüsse
brige

Beitrag von kleene0106 13.09.06 - 17:56 Uhr

Hallo,

>"und ist das nächste kind schon im anmarsch?"<

so einen ähnlichen Satz durfte ich mir neulich auf dem Spielplatz anhören:

Mutter: "Sind das Ihre beiden?"

Ich: "Ja, die gehören zu mir."

Mutter: "Die sind vom Alter aber sehr nah beieinander, oder?"

Ich: "Ja - schon. 15 1/2 Monate."

Mutter: "Und das dritte ist unterwegs??"

Ich: "UM GOTTES WILLEN!!!! SEH ICH SO AUS???#schock (1,75m - 60 kg)

Ich hatte einen Tunika an, muss wohl so ausgesehen haben als hätte ich einen Babybauch.#gruebel:-D

  • 1
  • 2