Welche Matratze fürs Bettchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lona27 13.09.06 - 12:09 Uhr

Hallo!

Bei uns ist es in 6 Wochen soweit und so langsam ist auch das Kinderzimmer voll ausgestattet. Jetzt fehlt nur noch eine geeignete Matratze für das Bettchen... Die Wiege ist glücklicherweise schon komplett, aber jetzt stehe ich vor der Frage, was für eine Matratze sollte man nehmen?

Ich wäre dankbar für eure Erfahrungen... Ich habe z.B. eine Matratze von Alvi "Kinderbettmatratze Sonja inkl. Air & Clean Bezug" bei Ebay gesehen. Taugt die was? Die gäb es für 80 Euro inkl. Versand.

Welche Matratzen habt ihr denn so?

Danke schon jetzt!

LG
Silke, 33+3

Beitrag von nicole1007 13.09.06 - 12:24 Uhr

Hallo,

bei uns ist auch in 6 Wochen soweit.
Wir haben eine Matratze von Schlafrafia (wird so geschrieben glaub ich) und das ist die zweitbeste von der Firma. HAt auch stolze 139 € gekostet.

Die von Alvi kenn ich gar nicht, da wir alles im Möbelhaus gekauft haben und da fanden wir alles in allem am Besten und vor allem die Beratung war Klasse....

LG
Nicole & Joshua 33+6 SSW

Beitrag von sunlight1811 13.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo,

Erfahrungswerte kann ich dir leider noch keine Geben.

Wir haben aber auch vor kurzem vor dieser Entscheidung gestanden und konnten uns nicht entscheiden. Wir haben nun eine von Träumland gekauft. Die hab 100 € gekostet. Zum einen ist da die Luftdurchlässigkeit sehr hoch, worauf man ja sehr achten sollte, dann hat die Matzratze einen flexiblen Liegekomfort und der Bezug lässt nichts durch. Also falls mal die Windel mal auslaufen sollte, kannst du den Bezug abziehen und waschen und es dringt eben nichts auf die Matzratze durch, sondern nur auf den Stoff. Ein andere Punkt ist auch, wenn z.B. du oder dein Mann Allergien haben, dann sollte man evtl. eine Matzratze ohne Naturstoffe kaufen. Also lieber auf Kokosschicht verzichten.

Liebe Grüße
Anna (30 SSW)

Beitrag von 4mausi 13.09.06 - 12:29 Uhr

Hi!

Ganz ehrlich: Großartige Erfahrung habe ich auch nicht.

Aber ich habe auch eine Matratze von Alvi, weil wir einfach viel über Alvi gelesen haben.

Sie soll atmungsaktiv sein, und man kann sich ja nur auf das verlassen, was einem gesagt wird.

Wir werden die Matratze in Verbindung mit einem Schlafsack (also ohne Bettzeug) verwenden. Das soll dem plötzlichen Kindstod vorbeugen.

Alles Gute

Anja (26. SSW)

Beitrag von silvercher 13.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo Silke,

haben auch eine Matratze von Schlaraffia (oder wie das geschrieben wird) ;-) für Stolze 149€ gekauft. Ist haben uns beraten lassen und haben uns dann für diese Entschieden !

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 38+1 SSW ; 39.SSW (ET-13) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von lona27 13.09.06 - 16:25 Uhr

#danke Euch für die guten Tipps! Ich habe jetzt mal einige herausgesucht und ein bißchen nachgelesen. Am WE fahren wir dann mal in einen Babyfachmarkt und schauen dann nochmal konkret.

Gerade der Hinweis mit den Naturprodukten ist super, denn mein Mann hat doch die ein oder andere Allergie. Dabei hatten wir auch eine Kokosmatratze in die engere Wahl genommen (von Alvi, Ökotest Sehr gut).

Also nochmal lieben Dank! Und euch auch eine schöne Rest-Schwangerschaft!
Silke