Teilzeitschulpflich irgendwie ersetzbar?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von octobersunshine 13.09.06 - 12:25 Uhr

Halli Hallo

Ich bin 16 (bald 17 am 22.10.2006) und wollte wissen ob man
ein Jahrespraktikum, gegen die teilzeitschulpflicht ersetzen kann?
Ich besuche momentan die Berufsschule, um genau zu sein das Berufgrundschuljahr für Körperpflege, bei dem ich eigentlich meinen Realschulabschluss(bzw einen gleichwertigen Bildungsabschluss) machen wollte.
Aber ich kann nicht mehr ich find das soooo öde langweilig ich will lieber raus mal für 1JAhr die Berufswelt kennenlernen.
Ich hatte in letzter zeit auch eine sehr starke belastung jedenfalls empfand ich sie für stark, ich hab im Juli mein Kind verloren(12ssw), bin zu meinem Freund gezogen in erster linie wegen der schwangerschaft, und nun, naja ich kann nicht mehr zur Schule gehn, ich muss jetzt ersteinmal raus.
Habe mich schon bei der Berufberatung gemeldet und bekomme einen Termin zu geschickt aber das dauert bis ich den bekomme hat man mir gesagt.
Könnt ihr mir evtl weiter helfen?

Beitrag von cathie_g 13.09.06 - 15:40 Uhr

Hi Luise,

erstmal #liebdrueck - da hast Du ja ein turbulentes und trauriges Jahr hinter Dir.

Dann, als jemand, die Auszubildende ausgewaehlt hat, wuerde ich Dir raten, die Zaehne zusammenzubeissen und dieses Jahr bis zum Realschulabschluss durchzuhalten. In ein paar Jahren schaut keiner mehr darauf, dass 2006 ein schlechtes Jahr fuer Dich war. Die sehen auf Deinem Lebenslauf nur die "Luecke" - und wenn sich aus Deinem Jahrespraktikum keine Ausbildungsstelle ergibt, bist Du dann genatzt. Ich wuerde jetzt den Abschluss machen und auch schon waehrend des Jahres versuchen die Fuehler auszustrecken fuer eine Ausbildung danach. Du kannst dann immer noch ein Jahrespraktikum einschieben, das sieht harmonischer und zielgerichteter aus, als den Weg zum Realschulabschluss zu unterbrechen. Der Abschluss "belohnt" ja auch gerade das Durchhalten, nicht nur das Pauken.

Viel Glueck!

LG

Catherina