Was tun gegen Husten? (vom Arzt Prospan empfohlen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lila_23 13.09.06 - 12:27 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hab’ seit ein paar Tagen Husten und eine kl. Erkältung. Nachdem es nicht voll alleine besser wurde, bin ich heute zum Hausarzt. Der hat mir gegen den Husten „PROSPAN“ Hustenliquid verschrieben. Jetzt lese ich zufällig in der Packungsbeilage: „Dieses Arzneimittel soll wg. nicht ausreichender Untersuchungen in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.“ Irgendwie bin ich jetzt verunsichert, da mein Arzt doch weiß dass ich schwanger bin.

Würdet ihr in dem Fall eurem Doc. vertrauen, oder lieber darauf verzichten. Habt ihr vielleicht alternativen gegen den Husten, die absolut unbedenklich sind. Mir tut unser Kleines schon richtig leid, da mir vom Husten schon mal ziemlich der Bauch weh tut. :-(

Vielen lieben Dank für eure Hilfe im Voraus.

LG, lila (13 SSW)

Beitrag von sanni1275 13.09.06 - 12:32 Uhr

Huhu Lila,

eigentlich sollte man meinen, dass Ärzte da bescheid wissen. Aber wenn in der Packungsbeilage steht: "nicht in der Schwangerschaft..." würde ich es auch nicht nehmen. Ich vertrau da auf die alten Hausmittel. Heiße Milch mit Honig, oder einen runden Rettich aushöhlen, Zucker rein und am nächsten Morgen den Saft trinken. Hilft mir immer super...

#liebdrueck
Sandra 21. SSW

Beitrag von bibabutzefrau 13.09.06 - 12:39 Uhr

ich war/bin auch erkältet.
Mir hilft Fenchelhonig und der Hustensaft von DM mit Spitzwegerich sehr gut!(Hatte heute nacht einen elenden Krampfhusten der nur damit gestillt wurde)

Kostet übrigens gerade mal 2,79.
Und hilft!Und kann man bedenkenlos in der SS nehmen.

Prospan habe ich genommen bis die Flasche leer war, (war der Hustensaft meiner Tochter)

LG Tina

Beitrag von flyingany 13.09.06 - 13:44 Uhr

Hallo lila!

Ich bin auch richtig erkältet übel erkältet und meine Hausarzt hat mir Gelomyrtol Kapsel verschriebenn. Außerdem hat er mir erklärt, dass die allermeisten Chemiekonzerne diesen Spruch in die Beipackzettel schreiben, um sich juristisch abzusichern, auch wenn die Einnahme kein Problem ist.

Meine FÄ hat mir auch noch mal gesagt, dass Prospan oder Mucosolvan eingenommen werden dürfen!

Also los und gute BEsserung!

ANY

Beitrag von silberlocke 13.09.06 - 14:04 Uhr

Hi
hier ein kleiner Hustensaft, den man auch schon Säuglingen geben könnte, also in der SS auf keine Fall schadet:

250ml Wasser
100gr. braunen Zucker oder Kandis
1 mittlere Zwiebel gehackt / grob geschnitten
1 TL Spitzwegerich
1 TL Thymian
1 TL Fenchel
1 TL Salbei

alles zusammen in einen Topf geben, aufkochen und kurz sieden lassen (5-10min). Abseien in ein Marmeladenglas und im Kühlschrank 1 Woche aufhebbar.
Garantiert Nebenwirkungsfrei, schmeckt gekühlt ganz gut und hilft gegen den Hustenreiz, löst Schleim....

Ach ja und beim Husten den Kopf zur Seite drehen, das schont den Bauch.

LG Nita