Wurst vom Metzger - Kekse/Brezel vom Bäcker

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von iberostar75 13.09.06 - 12:28 Uhr

Umfrage:

Wollte nur mal hören, ob ihr Euren Babys / Kindern auch diese Wurstgeschenke vom Metzger und die Teigwarengeschenke vom Bäcker gebt!

Beitrag von sissy1981 13.09.06 - 12:32 Uhr

Wenn er es annehmen möchte dann darf er das auch.

LG sissy

Beitrag von letizia1979 13.09.06 - 12:39 Uhr

Ja,wenn sie es annehmen möchten,warum nicht????

Beitrag von zwillinge2005 13.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo,

das kommt auf das Alter der Kinder an.

Meine Zwillinge sind erst ein Jahr alt und bekommen bisher weder Fleischwurst noch Kekse/weisse Brötchen.

Wenn sie älter sind dürfen sie das haben, aber bisher können sie noch nicht Bitte und Danke sagen...........

LG, Andrea

Beitrag von mutterschaf 13.09.06 - 14:00 Uhr

Klar darf mein Sohn das. Schade, dass ICH nix mehr kriege.#schmoll

Beitrag von sunflower.1976 13.09.06 - 22:53 Uhr

Hallo!

André bekommt die Wurst, seitdem er ein Jahr alt ist, Brötchen & Co. seitdem er 10 Monate alt ist (vorher wollte er sowieso fast ausschließlich MuMi).
Ich achte aber drauf, dass er bei einem Einkauf nur eine Sache bekommt. Da ich weiß, dass er Käse liebt, gehe ich zuerst Käse kaufen. So hab´ ich ein Argument, dass er ja schon was hatte;-)

LG Silvia