Was kann man tun bei Vormilch? evtl. auch Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von reddeviline3008 13.09.06 - 13:27 Uhr

Hallo

ich bin jetzt in der 17.SSW und schon fängt das schon wieder an mit der Vormilch. Damals in der ersten SChwangerschaft hatte ich das auch ganz schlimm. Hab ja auch nicht gerade einen kleinen Busen, aber es war/ist einfach nur nervig.
Gibts da vielleicht was, was man machen kann? Ich will ja noch keine Stilleinlagen kaufen, das sieht man dann immer so extrem durch das Shirt durch.

Gibts da vielleicht nen Mittelchen dagegen, weil nach der Geburt will ich auf keinen Fall stillen. (Gab bei der ersten SS schon Probleme beim stillen, so will ich es auch nicht noch einmal versuchen)

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Beitrag von zelda 13.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo!

ich weiß nur, Pfefferminztee soll abstillend wirken. Ob es Dir allerdings wirklich hilft weiß ich nicht...
Fällt mir nur grad so ein...

Liebe Grüße!
Zelda, ET-15

Beitrag von osmania3 13.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo,

kann Dir zwar leider nicht helfen, nur eher mitheulen...
Bin jetzt in der 23. SSW und habe schon wochenlang Brustschmerzen, das zieht total, und die werden immer größer und größer. Wie Ballons. Komm mir schon total blöd vor, weil ich sonst ein sehr schlanker Typ bin. Hast Du das auch oder nur die Vormilch?? In meiner 1. Schwangerschaft war das alles nicht so extrem..

LG Anett

Beitrag von reddeviline3008 13.09.06 - 13:38 Uhr

Große Busen habe ich ja von anfang an schon gehabt. Allerdings sind sie auch ein wenig größer geworden. #schock
Noch größer?????? *hihi* #gruebel

Habe bisher immer sehr empfindliche Brustwarzen und Brüste gehabt. Seit ich weiß das ich schwanger bin, darf da keiner mehr dran, weil das absolut weh tut. Bin schon froh, wenn ich abends meinen BH loswerden kann. Weil der auch shcon ziemlich drückt. Aber bekomme mal einen bequemen BH in einer großen Größe!!! #heul

Bei der ersten Schwangerscahft war eh alles anders als es jetzt ist. Dachte immer, ich bekomme das genauso gut hin, wie bei Marie damals.

lg
inka

eine schöne restschwangerschaft wünsche ich dir

Beitrag von plia28 13.09.06 - 13:35 Uhr

Hallo,
ich glaube, da kann man nicht wirklich was dran ändern.
Ich habe ca seit der 22. Woche Vormilch- sehr wenig und mal hört es auch wochenlang wieder auf.
Einen Tipp habe ich hier gelesen: vielleicht reicht es ja, wenn Du Dir "entzwei" geschnittene Slipeinlagen in den BH klebst: ich finde das ganz praktisch.
Liebe Grüße, (ich finde das auch sehr nervig)
plia, 28.SSW