Baby 7 Monate will keinen Brei mehr,probleme mit dem Zahnen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sylipse 13.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo ihr Lieben!Mein Alexander wird in einer Wo 7 Monate alt und hat seit paar Tagen den ersten Zahn.Die Nächte sind anstrengend und ich still bis zu viermal nachts,wobei das eher zum beruhigen ist.Seit drei Wo bekommt er mittags Möhrenbrei und den Rest still ich noch voll.Nun unser Problem.Seit zwei Tagen schreit er beim füttern und ich hab ihn dann gestillt.Ist es okay,wenn ich Alexander jetzt paar Tage wieder voll stille,oder habt ihr nen anderen Vorschlag?Also ich denk er ist ganz gut beisammen,er wieg jetzt 9Kilo.Halt zwar nichts von vergleichen,hab aber vorhin was von sieben Kilo in dem Alter gelesen.Liegt das an der Muttermilch??
Sorry,bissl lang geworden...
Viele Grüße und danke fürs lesen!!!
Anita mit Alexander von stolzen 7 Monaten

Beitrag von svenja2006 13.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo Anita!

Ich halte auch nichts von der Vergleicherei, da macht man sich schließlich nur kirre.

Meine ist jetzt 5,5 Monate, wiegt 5850 g und ist 65 cm groß. Also ne ganz zierliche, und das trotz Flasche. Also nicht verrückt machen lassen.

Wegen dem Essen würde ich mir keine Gedanken machen. Biete ihm den Brei immer mal wieder an, vielleicht braucht er auch mal ne Pause. Svenja hat 2 Wochen prima ihren Mittagsbrei gegessen, von heute auf morgen hat sie gebrüllt sobald sie den Löffel nur sah und so bieten wir ihr alles mögliche immer mal wieder an, aber es bleibt fast ausschließlich bei der Milchflasche. Lass ihm Zeit!!

VG, Nicole und Svenja 5,5 Monate