März-April-Mai- Mamis: Wie ist Euer Tagesablauf und auch noch ne Frage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brianna123 13.09.06 - 13:32 Uhr

Hallo zusammen!

Bei uns ist es so:

Georg (geb. am 18.04.2006) wacht gegen 7:00 Uhr auf, brabbelt und bekommt gegen 8:00 Uhr die Flasche. Danach wird er gewaschen und angezogen. Vormittags unternehmen wir immer etwas (Kurse, einkaufen, Spazieren bzw. Gassi gehen).

Gegen 11:30 Uhr bekommt er wieder seine Flasche und dann schläft er von ca. 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Danach wird gekocht, gespielt usw. Abends gegen 18:30 Uhr bekommt er seine letzte Flasche und danach geht's ins Bettchen.

Klappt alles sehr gut.

Aber nun meine Frage:

Unternehmt Ihr jeden Tag etwas mit Euren Mäusen? Wenn ich mal einen Tag zu Hause bleibe, mag er keinen Mittagsschlaf oder nur einen kurzen Schlaf machen.

Deshalb ziehen wir also jeden Vormittag los.

Da graut mir ja schon vor dem Winter, wenn's so kalt ist.

Sabrina

Beitrag von tippi 13.09.06 - 13:35 Uhr

ICH BIN NEIDISCH!!Er schläft von 12h-16h?????Hast du es gut!;-)

Beitrag von tiger00 13.09.06 - 13:41 Uhr

hallo also meiner ist erst 7 wochen alt und man kann es noch nicht vergleichen, aber bekommt dein Sohn nur 3 Flaschen am Tag? Sorry meine Frage, aber das finde ich wenig, oder ist das normal wenn sie schon so groß sind???#hicks#kratz#gruebel

LG Mel

Beitrag von niedliche1982 13.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo :-)


bei uns ist es so... vanessa kam am 10.05.2006 ist mittlerweile 4 monate u. unser tagesablauf ist oft unterschiedlich!!!

7.30 uhr gibt es die erste falsche, manchmal schläft sie dan noch mal eine stunde aber da wir zur zeit soviel arzt termine aufm vormittag haben, bleibt sie meistens wach u. wir gehen raus, termine o. einkaufen ... nächste falsche so gegen 11 -12 uhr .... dannach eigentlich mittagschlaf, was sich in der letzten zeit aber oft nur um 1- 2 stunden handelt, wo sie im halbschlaf dann noch mal eine flasche bekommt... zur zeit ist sie dann spätestens 14 uhr wach, dann wird gespielt o. mama beim sauber machen zu geschaut ;-) .. oft gehen wir dann noch eine runde spazieren. zwischen 15-16 uhr gibt es dann eine falsche ... ab 17 uhr kommt immer drauf an, wie müde sie ist .. wird sie dann bebadet u. papa beschäftigt sich noch etwas mit ihr... gegen 17.30 uhr gibt es dann wieder eine falsche u. vanessa schläft dabei ein... also ab ins bettchen genau 60 min. später bekommt sie dann nochmal 145 ml pre-milch u. schläft dann bis nächsten morgen durch, wenn nichts außergewöhnliches passiert!!!!

Niedliche+Vanessa *10.05.2006

Beitrag von luca2006 13.09.06 - 13:52 Uhr

na
also mein kleiner ist am 1.3 geboren,und wird meistens gegen halb7 wach.um 8uhr ca bekommt er seine erste flasche dann schläft er nochmal ca 30min.gegen 13uhr bekommt er seinen brei und schläft danach wieder ca 30min.danach gehen wir meistens in die stadt,einkaufen oder nur so spazieren.wenn wir dann wieder zu hause sind gegen 17uhr bekommt er ein bisschen obst und dann spielen wir ne runde auf der krabbeldecke oder er guckt mir beim aufräumen,putzen usw zu.gegen 18:30 bekommt er seinen abendbrei und schläft auch sofort danach ein.jeden 2.tag geht er um 18uhr in die wanne.
lg

Beitrag von jindabyne 13.09.06 - 13:55 Uhr

Dass ihr alle so einen regelmäßigen Tagesablauf habt... #wunder Irgendwie schaffen wir nicht, das so einzuhalten... Geschweige denn, dass Fiona zu festen Zeiten trinkt...

Fiona schläft meist so bis 7-8:30 und bekommt dann ihr erstes Fläschchen. Danach ist sie erstmal putzmunter (während Mama z.Z. wegen Erkältung gerne noch was schlafen würde...). Entweder gehen wir dann los zu einem Kurs oder wir bleiben daheim und kuscheln/spielen. Tagsüber trinkt sie nach Bedarf, aber SEEEEEHHHHR unregelmäßig. Schlafen immer nur so 5-10 Minuten, 1-2x vormittags und 1-2x nachmittags.
Nachmittags bekommen wir entweder Besuch oder gehen einkaufen oder fahren auf Besuch oder gehen spazieren. Oft gehen wir aber auch erst abends spazieren, da kommt Papa heim und der mag auch gerne noch etwas Bewegung an der frischen Luft. Gegen 20:30-21:30 - je nachdem, wann Madame müde wird - geht sie ins Bett und schläft dann bis morgens (und Mama hat Feierabend #huepf ).

Aber wie gesagt, tagsüber haben wir kaum Regelmäßigkeiten, denn ich richte mich überwiegend nach meiner Tochter. Und die schläft unregelmäßig, trinkt unregelmäßig, ist mal launisch, mal fröhlich, mal sehr aktiv, mal liegt sie den ganzen Tag nur rum und starrt Löcher in die Luft... Wenn ich nicht einen festen Termin oder eine Verabredung habe, gestalte ich den Tag also ganz spontan, je nachdem, was mit Fiona möglich ist und was nicht an dem Tag.

LG Steffi

Beitrag von lonedies 13.09.06 - 13:59 Uhr

Hallo Sabrina!

Kilian schläft bis ca 7 Uhr, dann wird er gewaschen, gewindelt und angezogen und wir kuscheln noch etwas im Bett. Gegen halb/um 8 Uhr #flasche. Dann ist Spielstunde angesagt. Meist auf seiner Krabbeldecke. Gegen 9 gehen wir meist für ne 1/2 - 2 Stunden raus. Spazierem einkaufen, Termine,... Dabei macht er sein halbstündiges Vormittagsnickerchen. Gegen halb/um 12 gibst #flasche. Danach macht er 2-3 Stunden Mittagsschlaf. Gegen halb/um 4 gibts #flasche. Dann ist wieder Spielzeit angesagt oder wir besuchen Familie / Freunde, gehen pazieren, ... (wie am Vormittag). Zwischen halb und um 7 wird Kilian gewaschen bzw. gebadet und bekommt dann zwischen 7 und halb 8 seine Gute-Nacht-#flasche. Danach schläft er (überwiegend mit seltenen Schnulliunterbrechungen) bis 7 durch.

Liebe Grüße
Claudi + Kilian (24 Wochen)

Beitrag von picard 13.09.06 - 14:21 Uhr

Hallo,
ich fürchte ich mache was falsch, denn einen so geregelten Tagesablauf haben wir immer noch nicht.
Mein Finchen wacht so zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr auf. (Kann aber auch schon mal 3.30 Uhr sein) Dann bekommt sie ihre erste Flasche. Danch wird sie vgon Papa gewaschen und gewickelt.(Ich pumpe so lange die Milch ab) Am WE bleiben wir aber noch mit ihr im Bett bis zur zweiten Flasche.
Genau an diesem Punkt endet die Regelmäßigkeit, denn meine Kleine hat immer zu verschiedenen Zeiten Arzt- und Physiotermine. Ihre Fläschchen will sie meist aller 4-5 Stunden. Tagsüber schläft sie höchstens 30 min am Stück. Am Vormittag mache ich meist mit ihr die KG und den Rest der Zeit wird gespielt. Wenn es nicht so heiß ist wie heute, dann gehen wir Vormittags auch häufig spazieren.
Dazwischen versuche ich so regelmäßig wie möglich die Milch abzupumpen. (Fine hat eine Saugschwäche)
Wenn sie doch mal schläft wird geputzt, abgewaschen, sterilisiuert und Wäsche gewaschen.
Gegen 20.30 Uhr wird sie gewaschen oder gebadet. Dann bekommt sie die letzte Flasche und wird ins Bett gebracht. So zwischen 21.00 und 22.00 Uhr schläft sie dann. Früher will sie einfach nicht einschlafen. :-(
Keine Ahnung wo die Kleine die Energie her hat. Sie braucht wohl sehr wenig Schlaf.
Vieleicht bekommen wir einen besseren Rythmus wenn die Kleine nicht mehr dauernd zur Physio und zu verschiedenen Ärzten muss.
Bis dahin bleiben wir wohl oder übel flexibel.
LG
Claudia und Josephine*22.05.06

Beitrag von zickl2000 13.09.06 - 15:01 Uhr

Hallo,
Pascal ist am 11.03. geboren. Wir haben auch noch keinen geregelten Tagesablauf und zur Zeit kriegt er Zähne. Also schreibe ich Dir mal meinen Tagesablauf von gestern:
1.30 Uhr Stillen,schlafen, 3.00 schreienden Pascal beruhigen, schlafen, 5.30 Stillen, spielen, 7.00 schlafen, 8.30 Flasche, spielen, 9.30 schlafen draußen in der Hängematte, 12.00 Möhren essen, spielen, schaukeln, 14.30 stillen, einkaufen gehen, spielen, 17.00 GOB, nölen, spielen nur mit Mama, 19.30 stillen, schlafen.........

Freu' dich über so einen tollen Ablauf. Ich warte sehnsüchtig auf den Tag, ab dem mein Sohn wieder so schön durchschläft wie bis vor 3 Wochen.

Liebe Grüße
Nicole, die auf'm Zahnfleisch geht und Pascal, der in seiner Hängematte vor sich hin erzählt und gleich'n Salto macht

Beitrag von kerschi75 13.09.06 - 16:26 Uhr

Hallo Sabrina,

so allmählich pendelt sich bei uns zumindest ein bißchen Regelmäßigkeit ein und die sieht so aus:
5.30 Uhr erstes Mal kurz wach und stillen, dann weiterschlafen bis ca. 8/9 Uhr. Kurzes Spiel und Guten-Morgen-Lied im Bett, anziehen, waschen, dann dusche ich und Lea schaut vergnügt zu. Danach kriegt Lea wieder Milch, dann frühstücke ich und danach gehen wir meistens raus (Spaziergang, Einkaufen, jmd. besuchen ) und sie schläft, wenn ich Glück habe ein (meist so ca. 1-2 Std.). Danach oder während Ihrem Schlaf mach ich Mittagessen, danach kriegt sie wieder was und dann spielen wir zusammen oder gehen noch mal raus oder weg. Abends spielt dann Papa noch mit Ihr und ich mache den Haushalt zu dem ich tagsüber kaum komme. Zwischen 21 und 22 Uhr schläft sie dann in der Regel ein und bis 5:30 Uhr durch.

Viele Grüße
Kerschi

Beitrag von lukasmam 13.09.06 - 23:45 Uhr

Hallo Kerschi,

das mit dem Guten-Morgen-Lied finden wir toll, wie geht das denn? Wir würden das auch gerne singen:-)

Lukas und ich arbeiten nämlich gerade an unserem Tagesablauf, und das wäre ein toller Start!

Vielen Dank

Julia + Lukas, der sich schon auf das Lied freut;-)